Rihanna wieder auf Barbados (16.12.2020)

Rihanna landet mit dem Privatjet auf Barbados (16.12.2020)

Rihanna hat sich kurz vor Weihnachten zurück auf ihre Heimatinsel Barbados begeben. Wie die Fotoagentur „Backgrid“ belegt, landete ihr gebuchter Privatjet schon am Mittwoch (16.12.) auf karibischem Boden. Damit ist es ihre erste Reise seit Januar. Seit Ausbruch der Corona-Krise hielt sich Rihanna ausschließlich in Los Angeles auf.

Rihanna ist für die Weihnachtstage bei der Familie

Ihre beste Freundin Melissa sowie ihre Assistentin Tina nahm sie gleich mit sich. Ein ganzer Truck wurde nach der Landung mit dem Gepäck und zahlreichen Geschenken beladen. Auf den Fotos – die wir aus rechtlichen Gründen nicht zeigen können – sind diverse Einkaufstüten und Boxen von z.B. Louis Vuitton sowie eingepackte Gemälde/Fotos zu erkennen.

Auch auf Barbados gelten einige Corona-Maßnahmen – und das obwohl es hier bislang nur 305 Infizierte und sieben Todesfälle gab (Stand: 18.12.). Touristen müssen auf allen Flughafengeländen eine Atemmaske tragen und sich nach der Landung die Temperatur messen lassen. Auf der Insel selbst gilt aber keine Maskenpflicht, lediglich wenige Einrichtungen würden darauf bestehen, so heißt es.

Mit Tiefsttemperaturen von um die 8°C in Los Angeles sowie aktuell mindestens 25°C auf Barbados, muss sich Rihanna vermutlich zunächst an das Klima gewöhnen. Während in Los Angeles aber noch die Sonne rauskam, sagen die Wetterprognosen für Barbados die komplette Weihnachtswoche über eher Regen voraus.