Rihanna 2020: 39 Millionen Euro gespendet

Alle Projekte, die Rihannas Clara Lionel Foundation 2020 unterstützt hat

38.7 Millionen Euro bzw. 47 Millonen Dollar flossen die letzten zwölf Monate über in gemeinnützige Organisationen, die über Rihannas Clara Lionel Foundation (kurz: CLF) unterstützt wurden. Die CLF verdoppelte damit sogar die Spendenhöhe aus dem letzten Jahr – und das trotz ausgefallener Spendengala. Die seit 2015 jährlich stattfindende „Diamond Ball kam der Corona-Krise zum Opfer. Zum Vergleich: Zwischen 2012 und 2018 konnte die Stiftung insgesamt nur 5.7 Millionen Euro an Spenden einnehmen. Im Jahr 2020 hat sich die von Justine Lucas geführte Stiftung derweil auf zwei Themenschwerpunkte fokussiert: Die Corona-Krise und die Rassismus-Debatte in den USA.

Clara Lionel Foundation spendete 30 Millionen Euro im Zuge der Corona-Pandemie

Einem ersten Jahresbericht zufolge gingen knapp 30 Millionen Euro allein in die Aufarbeitung der Covid-19-Pandemie. Insgesamt 45 Organisationen aus 17 US-Bundesstaaten sowie 30 Ländern der Welt hätten Gelder erhalten, um u.a. eine Million Mahlzeiten auszuteilen, 250 Workshops rund um geistige Gesundheit zu veranstalten oder weite Teile der Karibik mit Notfallequipment zu versorgen. Ein ausführlicher Geschäftsbericht für das Jahr 2020 ist erst im nächsten Sommer zu erwarten, doch Geschäftsleute wie z.B. Jay-Z und Twitter-CEO Jack Dorsey zählten dabei zu ihren größten Spendern in diesem Jahr.

Clara Lionel Foundation: Rihannas Stiftung übernahm Anwaltskosten und kämpfte für das Wahlrecht von Schwarzen

Weitere 9 Millionen Euro spendete die CLF an 12 Organisationen in insgesamt 50 US-Bundesstaaten, um Projekte rund um die Black Lives Matter-Bewegung zu unterstützen. So gingen Gelder u.a. an Institutionen, die dabei halfen die Polizeireform in Gang zu bringen, das Wahlrecht der Bürger zu schützen und Anwaltskosten von z.B. zu Unrecht Inhaftierten zu übernehmen. Nach eigenen Angaben unterstützte die CLF derweil noch folgende Projekte:

Diese Projekte unterstützte die Clara Lionel Foundation im Jahr 2020:

» finanzielle Unterstützung an das Zentrum für Onkologie und Nuklearmedizin am Queen Elizabeth Krankenhaus auf Barbados, welches Rihanna im Jahr 2012 auf ihrer Heimatinsel einrichtete
» finanzielle Unterstützung für 1.500 Überlebende von häuslicher Gewalt in den USA
» Unterstützung in der Infrastruktur von Krankenhäusern in Belize und der Dominikanischen Republik mit insgesamt 180.00 Patienten
» Installation für erneuerbare Energiesysteme an zwei Schulen in Dominica und einer Schule auf Barbados mit über 1.100 Schülern
» Bereitstellung von Equipment für Medien auf Barbados, um Nachrichten in Zeiten von Krisen verbreiten zu können
» Förderung der Schulbildung von 3.282 Schülern auf Barbados
» Stipendien, Micro Grants, HIV-Tests oder die Bereitstellung von Fahrrädern für 7.500 Schülerinnen in Malawi
» Stipendien für 17 SchülerInnen aus der Karibik und Südamerika