Endphase der „Unapologetic“-Aufnahmen erreicht??

Sie will das fertige Projekt in bereits vier Wochen auf den Markt bringen und schleicht die letzten Tage nur noch durch Los Angeler Aufnahmestudios herum, um noch immer daran zu arbeiten. Eine für Rihanna keine ungewöhnliche Phase – schließlich wird unter ihrem Namen so einiges erst zu letzter Minute fertiggestellt! Manche könnten nun meinen, dass Sie das Album doch nur noch am abschließen sei und nur noch hier und da einige Töne verbessern muss, doch wie wir dem herrlichen sozialen Netzwerk Twitter entnehmen können, scheint es doch tatsächlich so zu sein, als wäre Sie noch immer auf der Suche nach neuen Songs! Schließlich schrieb Sie erst gestern Abend den „Watch N‘ Learn“-Produzenten Hit-Boy an und fragte ihn, ob dieser nicht noch Beats für Sie habe. Selbst ihr „Vocal Producer“ und Producer/Songwriter Kuk Harrell – der bereits zu LOUD und Talk That Talk mit ihr ihre Stimme einsang – bestätigte gestern Nacht ebenfalls über Twitter die Zusammenarbeit zu „Unapologetic“.

Nur noch vier Wochen Zeit, die endgültige Tracklist wurde noch nicht entschieden, somit wurden die CDs auch noch nicht gepresst und allen voran fehlt die Vermarktung. Doch das scheint unter dem Synonym „Rihanna“ heutzutage kein Problem mehr zu sein. Schließlich hält sich die Startersingle des Albums „Diamonds“ bereits seit Tagen bzw. Wochen auf der Spitze zahlreicher digitaler Portale in Deutschland wie amazon, musicload, Saturn und MediaMarkt – nur iTunes lässt die Single über hoffnungsvolle Liebe weiterhin auf dem Silberrang erstrahlen. Doch selbst vergangenes ist in letzter Zeit wieder von größerer Bedeutung: so befindet sich ihr vor zwei Jahren erschienenes Album LOUD nun bereits über 100 Wochen kontinuierlich in den Top-100 der britischen Alben-Charts – bereits Good Girl Gone Bad konnte diese Messlatte erreichen. Mit zwei Alben die diese Leistung erzielten, ist Sie nun die „erste weibliche Künstlerin mit zwei Alben ihrer Karriere, die 100 Wochen lang ohne Unterbrechungen in den britischen Top-100 standen“.

Und auch Talk That Talk kann sich in dieser Woche noch immer recht gut sehen lassen. Denn obwohl das bisher letzte Album schon im Jahr zuvor erschien, ist es in einer aktuellen Auswertung der britischen Alben-Verkäufe bereits das siebt meistgekaufte Album des Jahres. Mit einem Stand von rund 300,000 verkauften Platten, ging ihr sechstes Projekt nun insgesamt bereits knapp eine Millionen Mal über die Ladentische – allein in Großbritannien! Ob „Unapologetic“ ein Jahr nach Release ebenfalls noch von Auszeichnungen überschüttet werden kann, wird sich wohl in Laufe der Zeit zeigen. Wie amazon übrigens nun bestätigen kann, befindet sich auf der limitierten Deluxe-Edition Bonusmaterial ihrer beendeten LOUD-Tour-DVD!