Rita Ora: „Rihanna und Ich hassen uns nicht!“

Als Rita Ora Anfang des Jahres weltweite Aufmerksamkeit ergatterte und schnell als Rihanna-Abklatsch betitelt wurde, dachte sich wohl jeder, dass sich die beiden – die über dasselbe Management von Roc Nation laufen – definitiv hassen müssten. Erst einige Monate später bewies ein Bild der 21-jährigen genau das Gegenteil: sinnlich genießt die aus Albanien stammende Britin einen Wangenkuss der drei Jahre älteren barbadischen Rihanna. Mit den Worten „ich hasse diese Bitch“ war wohl alles vergessen. Im amerikanischen Complex-Magazin kommt Ora nun erneut auf das Thema „Rihanna“ zu sprechen und garantiert, dass die beiden definitiv nicht miteinander verfeindet sind:

Ich bewundere Rihanna sehr! Sie arbeitet hart und macht dabei nicht einmal Pausen – Sie gibt den Leuten da draußen Hit auf Hit auf Hit. Ihre Arbeitsmoral ist echt hardcore. So will und werde ich auch sein.

Außenstehende dachten, dass wir uns gegenseitig hassen würden – die Medien haben dies hochgepusht, was ziemlich lustig war. Sie gab mir einen Kuss und wollte, dass ich das Bild zum Ärger der Hater hochlade. Wir haben das ganze ins Lächerliche gezogen, denn bei Roc Nation liebt sich einfach jeder und kümmert sich um den Anderen.

„So will und werde ich auch sein“ – kein Wunder, dass immer mehr Newcomer Rihanna irgendwie als Vorbild nehmen. Da kommt Sängerin Lily Allen vor wenigen Tagen mit ihrem Statement „ich hasse es nicht so auszusehen wie Rihanna“ genau richtig und bestätigt, dass immer mehr Sängerinnen nach ihr aufschauen und Sie bewundern.