Rihanna spricht Klartext über Chris Brown

Bereits über zwei Jahre ist es nun her als Sänger Chris Brown, in der Grammy Nacht im Februar 2009, auf seine damalige Freundin Rihanna einschlug. Krankenhausnächte, Gerichtstermine und öffentliche Diskussionen wurden nun zu ständigen Begleitern Rihannas. Doch nach all dem Stress und all der negativen Schlagzeilen, sieht Rihanna in allem noch das Positive. Im Gegensatz zu einiger ihrer Fans, hat Sie nichts gegen Brown und hört sogar stets seine Musik. Im Esquire Magazin spricht sich Rihanna erneut aus:

Es ist unglaublich anzusehen, was er angerichtet hat in der Art und Weise wie er es getan hat. Auch wenn es so schien, dass die ganze Welt gegen ihn steht, weißt du, mag ich wirklich seine Musik, die er veröffentlicht. Ich bin ein wirklicher Fan von ihm – das war ich schon immer! Klar hatte ich eine gewisse Abneigung gegenüber ihn für eine kurze Weile, doch das habe ich nun alles hinter mir gelassen. Es hat mir zu viel meiner Zeit geraubt, verbunden mit viel zu viel Wut. Ich würde ihm niemals etwas schlechtes wünschen – niemals – habe ich auch noch nie!