März 4, 2011

Rihanna – Music Of The Sun (Album)


Fakten
» Name: Music Of The Sun
» Release: 05. September 2005
» Länge: 52:18
» Genres: Dance-Pop, R&B, Dancehall, Reggae
» Features: Vier

» Aufnahmezeit: 08. Februar 2005 – 29. Mai 2005
» Verkäufe weltweit: 2,5 Millionen
» Single-Auskopplungen: Pon De Replay, If It’s Lovin’ That You Want

Geschichte
Das Debütalbum von Rihanna Music Of The Sun wurde innerhalb von nur drei Monaten aufgenommen und zuerst am 26. August 2005 veröffentlicht. Das Album, welches zahlreiche Features mit Rappern wie Kardinal Offishall beinhaltet, ist hauptsächlich ein R&B Album mit Reggae- und Pop-Einflüssen. Das Album verkaufte sich in der Veröffentlichungswoche allein in den USA rund 70,000 mal und startete in der Top Ten der Charts. Mit weltweitem Erfolg durch Pon De Replay und der Zweitsingle If It’s Lovin‘ That You Want verkaufte sich die komplette Ära rund 7,5 Millionen Mal.

Tracklist
01. Pon De Replay 04:06
Songwriter: Evan Rogers, Carl Sturken, Alisha Brooks, Vada Nobles
02. Here I Go Again feat. J-Status 04:11
Songwriter: Evan Rogers, Carl Sturken, J-Status, Rihanna
03. If It’s Lovin‘ That You Want 03:28
Songwriter: Jean Claude Oliver, Samuel Barnes, Alexander Mosely, Scott Larock, Lawrence Parker, Makeba Riddick
04. You Don’t Love Me (No No No) feat. Vybz Kartel 04:20
Songwriter: Dawn Penn, Ellas McDaniel, Willie Cobbs
05. That La, La, La 03:45
Songwriter: Full Force, Dernst Emile
06. The Last Time 04:53
Songwriter: Evan Rogers, Carl Sturken
07. Willing To Wait 04:37
Songwriter: Evan Rogers, Carl Sturken, Nathan Watts, Henry Redd, Cotton Greene, June Deniece Williams, Rihanna
08. Music Of The Sun 03:56
Songwriter: Diane Warren, Evan Rogers, Carl Sturken, Rihanna
09. Let Me 03:56
Songwriter: Evan Rogers, Carl Sturken, StarGate, Makeba Riddick
10. Rush feat. Kardinal Offishall 03:09
Songwriter: Evan Rogers, Carl Sturken
11. There’s A Thug In My Life 03:21
Songwriter: E. Jordon, Evan Rogers, Carl Sturken
12. Now I Know 05:01
Songwriter: Evan Rogers, Carl Sturken, Rihanna

Bonus Tracks
13. Pon De Replay (Remix) feat. Elephant Man (International Bonus) 03:37
Songwriter: Evan Rogers, Carl Sturken, Alisha Brooks, Vada Nobles, Elephant Man
14. Should I? feat. J-Status (Japan und England Bonus) 03:06
Songwriter: ??
15. Hypnotized (Japan Bonus) 04:15
Songwriter: Evan Rogers, Carl Sturken, Rihanna

» You Don’t Love Me (No No No) ist ein Cover von Dawn Penn!

Deutsche Übersetzung der Rede Rihannas
Danke! Dieses Album aufzunehmen ist eine Erfüllung eines Traumes. Dieser Traum wäre ohne die Liebe und Unterstützung von so vielen Menschen, denen ich auf ewig dankbar sein werde nicht möglich. Gott .. danke für das Segnen jedes Schrittes auf meinem Weg! Mit dir an meiner Seite weiß ich jede Herausforderung meistern zu können. Mama, du bist die größte Quelle meiner größten Stärken und Inspirationen. Ich werde auf ewig dein kleines Mädchen bleiben. Tony, danke für deine Freundlichkeit. Meine Brüder, Rajad und Rorrey, erinnert ihr euch noch daran als wir versucht haben den Lautesten von uns herauszukriegen? Eure X-Box oder mein CD-Player? Seit ihr nicht stolz darauf, dass ich immer gewonnen habe? (haha) An meinen kleinen süßen Bruder Rajad, ich liebe dich mein Verehrer. Du musst nicht in die Ecke rennen um mir zu sagen, dass du mich liebst. Oma und Opa, danke für all eure Gebete. Eure Kraft, Weisheit und Führung über die Jahre haben mich dazu inspiriert immer hart zu arbeiten und an mich selbst zu glauben. Evan und Jackie, danke, dass ihr mich in euer Herz und Haus aufgenommen habt wie eurer eigenes Kind. Ich kann euch nicht genug danken und werde euch auf ewig dankbar bleiben. Tante Jackie, danke, dass du außerhalb des Hauses wie eine Mutter für mich warst. Meine Produzenten Evan und Carl, durch eure Förderung und euer Vertrauen in mich, kann ich tun wovor ich noch vor einem Jahr geträumt habe. Danke für die tollen Songs und Beratungen im Studio – es war wirklich lustig! Kann es kaum erwarten es fortzuführen. Syndicated Rhythm Familie: Andrea, danke, dass du immer alles zusammenhältst. Ich kann mich immer auf dich verlassen. Rob, danke für die großartigen Fotos, deine Arbeitsmoral und deine Unterstützung. Al, danke, dass du im Studio alles im Griff hast. Ich bin verwöhnt. Management: Marc Jordan und die Rebel One Familie, danke, dass ihr für mich jeden Tag in den Krieg zieht. Jeder Künstler sollte solche Manager wie euch haben. Angelique Phillips – Across The Pond Productions – danke für alles. Ihr seit immer so geduldig mit mir auch wenn ich verrückt bin. Meine DefJam Familie: Mein innigster Dank an meine neue erweiterte Familie. Ohne die Unterstützung des kompletten DefJam Teams wäre mein Projekt nicht möglich gewesen. Besonderen Dank an Jay-Z, dass du geglaubt hast, dass ich größer als mein Song bin. Ich fühle mich geehrt, dass du meine Karriere überwachst. LA Reid, danke, dass du mich so gelassen hast wie ich wirklich bin und für das Geben der Flügel zum Fliegen! Steve Bartels, danke für all deine Beratung und Leitung. Jay Brown, du hast mir von Anfang an klargemacht, dass DefJam mein zu Hause ist. Ich bin so froh, dass wir die anderen Meetings gestrichen haben. Ty Ty, ich stehe immer hinter dir! Danke für deine konstante Ehrlichkeit und Unterstützung. Tracey Waples, danke, dass du wie eine „große Schwester“ auf mich aufgepasst hast. Greg Thompson und Benny Pough, danke, dass ihr meine Sounds verhimmlischt habt. Dara, du bist die Beste und immer ganz oben mit dabei. Laura Swanson, danke für all deine Unterstützung. Jana Fleishman, danke für all deine harte Arbeit und durchgehende Unterstützung. David Miller, danke, dass du für mich jedes Reiseziel zu einem zu Hause gemacht hast. Und an den Rest meiner DefJam Familie: Matt Voss, Phil Robinson, Karen Kwak, Mitch Imber, Erik Olesen, Marthie Reynolds, Thomas Lytle, Shwan Pecas, Jacki Spillane, Gabrielle Peluso, Steve Gawley, Heath Kudler (der bis 4 Uhr Nachts blieb um das Geschäft zu vollenden), Carline Balan, Chaka Pilgrim, Aahmek Richards, Leesa Brunson, Adrienne Muhammed, Donna Fletchko, Elise Mora, Michelle Graf, Jim Roppo, Joe Borrino, Scott Marcus, Karl Maceo, G.I., John Bartelson, Dan Kruchkow, Karen Yee, Shevah Edwards, Charlie Goldstone, Rich Westover, Yves Pierre, Andy West, Margo Wainwright, Mildred Delamota, Raphaella St. Vil, Myra DeCastro, und die Mix-Show-Abteilung. Mein Justiz und Business Team: Scott Felcher, du bist der Beste. Michael Mitnick, Michael Tasch und Peter Gounis, danke fürs aufrecht halten meiner Finanzen. Jeffrey Gabel, danke, dass du mich rechtsgemäß hältst. EMI Publishing: Jessica Rivera, danke für dein Vertrauen in mir. Ich werde euch nicht hängen lassen Marty Bandier, Evan Lamberg und Karin Edmondson. Grüße an Kelenna, danke fürs Vorstellen bei Evan und Jackie. Meine ganze Welt änderte sich an diesem Tag! An all die DJs, Cipha Sounds, danke für all deine Unterstützung und dafür, dass du meine Platte als aller Erstes gespielt hast. Ich bin sehr stolz dich in meinem Team zu haben. Vada Nobles, danke für die großartigen Beiträge am Album. Mr. Morgan, danke, dass die ganze Karibik mich nun hört. Kardinal Offishall, danke für deine Mitarbeit bevor ich meinen Vertag hatte. Besonderen Dank an Vybz Kartel, Elephant Man, StarGate, Trackmasters, Full Force, J-Status, Supa Dugs, Majesty, Makeba, Fatima, Tony Best, barbadische DJs, Westbury Road Posse, Chris Gehringer, Suzanne Foster und allen anderen die mich dabei unterstützt haben meinen Traum wahr werden zu lassen. Danke an Beyonce, dass du meine Inspiration bist – es könnte keine Bessere geben die ich bewundere. Freunde und Familie: Onkel Leroy, Lester, Lesley, Leon, danke für all eure Ratschläge. An meine Tante Marcel und Marjorie, danke für eure Liebe und Fürsorglichkeit. An all meine Cousins und Cousinen, Camille, Nicola, Kevin, Rico, T.J., Tiffy, die Zwillinge und die Bande: Ashley, Joshua, Lee Lee, Leona, Mya, die zwei Diven Nicolette und Nikia. An all meine Freunde, die komplette Combermere-Schul-Crew, an die komplette Forde Familie, Melissa, Sonita, Alex, Leandra, Deon, Tareke, Kiel, Fidel, Muff Dog, Gillo, Nipples, Travis, Latoya, Kerry-Ann, Elisha, Nelson, José, Helene und Akil. Laura, Whitney, Lauren und Tiffany – danke, dass ihr immer für mich da wart. An meine Beauty-Truppe .. ich liebe dich Boos. Und an meine Fans, danke für all eure Unterstützung – Ich könnte es nicht ohne euch tun … ich liebe euch!

Charts-Höchstplatzierungen
Kanada: 7 | USA: 10 | Irland: 12 | Japan: 14 | Australien: 18 | Italien: 22 | Neuseeland: 26 | Deutschland: 31

Verkäufe und Zertifikate
USA Gold mit 594.000 verkauften Platten
England Gold mit 200.000 verkauften Platten
Japan Gold mit 170.000 verkauften Platten
Kanada Platin mit 100.000 verkauften Platten
Italien Gold mit 40.000 verkauften Platten
Neuseeland Gold mit 7.500 verkauften Platten

Singles


Pon De Replay | If It’s Lovin‘ That You Want

Mehr über die Singles gibt es in der Videografie, Songtexte gibt es im Lyrics-Center!

Letztes Update: 23. Juli 2015

Schreibe einen Kommentar