Neueste Artikel:

Neueste Bilder:






Dec 29, 2012
Autor: Burak • Kommentare: Comments Off

Seit gerade einmal drei Wochen auf dem internationalen Markt zu kaufen und schon ist zumindest die preislich günstigere Edition ausverkauft. Als anscheinende Couture-Nachfolge für das neueste Rihanna-Studioalbum “Unapologetic” veröffentlichte ihr offizieller Fanshop für Fanartikel zwei einmalig und limitierte Fanbox-Sets mit ebenfalls einmaligem Inhalt. Unser Leser Arthur konnte uns nun über sein “unboxing”-Video beweisen, was einem tatsächlich – für den in Hinsicht auf das Materielle angemessenen Preis – geboten wird. Im Video zu sehen ist die “Diamonds” Deluxe Box: dessen und der teureren Executive Platinum Box Inhalt gibt es hier noch einmal textlich zusammengefasst: weiterlesen: »

Dec 26, 2012
Autor: Burak • Kommentare: Comments Off

Wie uns ihre bereits zweite Kampagne für die größte Musik-Preisverleihung beweist, wird Rihanna bei den nächstjährigen Grammy Awards am 10. Februar 2013 in Los Angeles performen. Wohl ein gutes Zeichen darauf, dass die Chance auf den Gewinn einer ihrer drei Nominierungen hoch ist, schließlich ist kaum ein A-Promi anwesend wenn er weiß, dass man so oder so mit leeren Händen wieder herausgehen muss. Dass Sie gleich performt könnte darauf hindeuten, dass ihre Sammlung von bisher fünf Auszeichnungen dieser Art erweitert werden könnte. Selbst wenn die Konkurrenz dem Level der Preisverleihung gerecht ziemlich hoch angesetzt ist, hätte Sie zumindest für einen ihrer Kategorien eine relative Chance zu gewinnen.

Da im Promo-Clip ihr “Unapologetic”-Song “Stay” im Hintergrund gespielt wird, könnte man bereits nun die für die Performance gewählte Nummer herausinterpretieren. Schließlich performt Sie diesen Song – der eigentlich im Duett mit Sänger Mikky Ekko aufgenommen wurde – bereits zahlreich in TV und auf Konzert. Der britische Radiosender Capital FM ist sich schließlich auch schon seit einigen Wochen sicher, dass “Stay” ihre nächste Auskopplung und somit die zweite Single aus dem neuen Album wird. Um den Erfolg der Startersingle “Diamonds” noch nicht zu trüben, wär eine Veröffentlichung im Frühjahr nächsten Jahres sogar effektiver, wenn diese dann auch noch bei der weltweit größten Awardshow performt und somit vermarktet werden könnte.

“Diamonds” steht nun bereits die neunte ununterbrochene Woche auf Platz Eins der deutschen Single-Charts. Nur Michel Telós “Ai Se Eu Te Pego” blieb im Jahr 2012 eine Woche länger auf der Hitlisten-Spitze – “Diamonds” setzt die Messlatte für Rihanna jedoch ziemlich weit hoch. Die bisher sich am längsten an der Spitze unserer Single-Charts haltende Veröffentlichung, machte bereits nach vier Wochen wieder Platz. Ob Rihanna “Diamonds” noch einmal übertreffen wird? Vielleicht ja dann mit “Stay”? Ihre Worte im Clip für die Grammys könnten passender nicht sein:

“Wenn sich die Tür schließt, hast du zwei Möglichkeiten: aufzugeben oder weiterzumachen. Dich fertigmachen zu lassen oder ihnen das Gegenteil zu beweisen. Wir alle fangen mal irgendwo an, nur wo du aufhörst zählt.”

Dec 24, 2012
Autor: Burak • Kommentare: Comments Off

Fragen auf Fragen häufen sich in unserer Shoutbox, in unserem deutschen Rihanna-Forum, unserem Facebook-Account und sogar privat: ja, Rihanna nimmt Drogen! Aber müssen wir uns tatsächlich darüber aufregen, uns Sorgen machen und aufhören Sie zu verstehen? Mal ganz davon abgesehen, dass es rund um die Karibik – wozu auch ihre Heimatinsel Barbados zählt – ganz üblich und kulturell gesehen wird, dass man “sich eine raucht”, ist das was Rihanna da raucht, nicht einmal so gefährlich wie so manch welche zu schätzen versuchen.

Natürlich besitzt Sie das Geld, kann sich die teuersten “Stoffe” leisten und selbst “verbotene Drogen” in die USA schmuggeln, doch nötig hat Sie es mit Sicherheit nicht. Was raucht eine Rihanna denn in ihren selbst gedrehten Joints? Haschisch, Cannabis und Gras. Das sind keine Vermutungen, das sind wahre Fakten – doch als wirklich gefährlich gelten diese Drogen nicht. Unter Einsteigern sind diese besonders wegen ihrer “Harmlosigkeit” beliebt und werden oft dazu eingesetzt um auf “härteres” vorbereitet zu werden. Je nach dem THC-Gehalt sind diese Drogen sogar harmloser als üblich legaler Alkohol – das einzige was diese Drogen gefährlich und damit sucht erregend macht, sind die Einstufungen als illegal und verboten. Mit Sicherheit schockt es so jeden deutschen Fan, dass Sie so etwas zu sich nimmt, doch versteht man Sie als Person, ihre Kultur als eine völlig verschiedene und ihre Lebensweise als individuell, dann versteht man auch ihren Konsum.

Gerüchte um angeblichen Konsum von Rauschmitteln machten sich bereits vor einigen Jahren breit, doch wohl erst seit der “Talk That Talk”-Ära und vor allem seitdem Tod ihrer geliebten Großmutter Clara Brathwaite vor einem halben Jahr vermehrte sich ihr Verlangen rapide. Fast täglich postet Sie nun über die Foto-Sharing-Plattform InstaGram ein Bild mit Joint im Mund oder Hand und selbst im Booklet zum neuen Album “Unapologetic” lassen sich Bilder ohne nur schwer wiederfinden. Böse Assoziationen die sich Eltern wohl denken, wenn Sie dies in den Nachrichten zu hören bekommen oder lesen – doch Rihanna ist keine 14 mehr, will und brauch auch kein Vorbild zu sein und solang Sie ihre Fans nicht dazu auffordert ebenfalls Drogen zu konsumieren, sollte man sich auch nicht sorgen. Rihanna selbst kennt ihre Grenzen, hat immer viele Leute um sich herum, die auf Sie im Ernstfall aufpassen können und wurde bisher weder total “besoffen” noch “bekifft” gesichtet. Fans oder Hater die ihr zu nahe kommen, werden mit ihrem teils sarkastischem Humor daher auch wieder vertrieben.

Dec 24, 2012
Autor: Burak • Kommentare: Comments Off

Da wird Rihanna ihre Meinung zu uns deutschen Fans wohl nun überdenken müssen – schließlich schwamm ein wahrscheinlicher Urlauber aus Deutschland doch tatsächlich rüber zu ihrer auf Barbados für die Weihnachtstage gemieteten Villa und spazierte dann über ihr Privatgelände, als wär es ein öffentlicher Platz gewesen. Schnell reagierte nicht nur die hauseigene Crew, sondern auch ihre engsten Freunde, die mit ihr an der Westküste der Insel im Haus Cove Springs untergebracht sind und versuchten ihn von Rihanna abzuhalten und die Polizei zu alamieren. Laut der immer stets ersten Quelle für heiß besprochene Stories bestand jedoch zu keinem Zeitpunkt ernsthafte Gefahr. Er kam ihr zwar besonders nahe, doch wirklich berühren konnte er Sie nicht.

Wie die britische Klatschpresse The Sun weiterberichtet, kam der Urlauber sogar nur ihretwegen auf ihre Heimatinsel. Ein Stalker? Er wurde zwar vorerst festgenommen und verhört, doch eine Anklage droht ihm wohl nicht. Ein wenig erinnert uns diese Story jedoch an Zentil Vanzellas der vor zwei Jahren aus denselben Gründen sogar ins Gefängnis kam und erst im August diesen Jahres wieder freigelassen wurde. Warum sich Fans so sehr aufreißen und schon zum Stalker mutieren, wird wohl niemand von uns “Normalos” je erklärt bekommen. Ob dies nun Konsequenzen haben wird? Offiziell bestätigt, dass es sich um einen Deutschen handele, wurde zumindest nicht.

Dec 22, 2012
Autor: Burak • Kommentare: Comments Off

Die wohl größte Preisverleihung Frankreichs: fünf dieser Art besitzt Rihanna bereits und kann sich nun auf drei weitere NRJ Music Awards freuen, solang Sie von ihren Fans über Votings zahlreich unterstützt wird. Am 26. Januar 2013 werden Sie dann verliehen – ob Rihanna vor Ort erscheinen wird, entscheidet sich wohl ebenfalls an der Beteiligung ihrer Fans zu den Abstimmungen der Gewinner. Harte Konkurrenz macht es ihr in diesem Jahr besonders schwer die begehrten Preise für sich zu gewinnen. Alle Nomierungen, inklusiver Konkurrenz und Möglichkeiten zum Voten, gibt es hier im Überblick: weiterlesen: »

Dec 22, 2012
Autor: Burak • Kommentare: Comments Off

Da hätten sich die Leute hinter dem Projekt wohl keinen besseren Tag zur Veröffentlichung des ersten Trailers aussuchen können: denn die erste Preview zum Kinofilm “This Is The End”, in dem Rihanna eine kleine Cameo als sich selbst spielt, wurde doch tatsächlich am heiß diskutiertem Weltuntergangstag veröffentlicht. Doch wie es uns unsere leise lesende Stimme im Köpfchen beweist, sind selbst wir gestern am 21. Dezember 2012 nicht untergegangen.

Das volle Projekt läuft in den deutschen Kinos zwar erst am 22. August 2013 an, doch die Preview – auch wenn Rihanna darin nicht zu sehen ist – stimmt uns bereits auf die von Seth Rogen gedrehte Komödie über den Weltuntergang ein, in dem jegliche Schauspieler und Darsteller sich selbst verkörpern. Bilder von Rihanna am Set (Mai 2012).

Dec 20, 2012
Autor: Burak • Kommentare: Comments Off

Gerade einmal 78 Sekunden lang geht der “Talk That Talk”-Song “Birthday Cake” – der heute bereits als großer Hit gilt – und war zu Beginn lediglich als Interlude auf das sechste Rihanna-Studioalbum gepackt worden. Als kurze Unterbrechung, um die Songs davor und darauf zu vereinen gestartet, zum skandalösem Chris Brown feature weiterentwickelt und nun doch tatsächlich als die “erfolgreichste Interlude in den USA gefeiert. Denn zu dieser Woche knackte “Birthday Cake” ohne Witz die eine Millionen Marke an digitalen Verkäufen in den Staaten – dafür, dass der Song nie wirklich veröffentlicht wurde und es hierzu außer der Skandal-PR keine weitere Vermarktung gab, kann sich diese mit seiner Platin-Auszeichnung nun recht gut sehen lassen.

Bereits 27 ihrer Veröffentlichungen erreichten ebenfalls diese Zertifikation in den USA, doch keines dieser verblieb ohne Musikvideo geschweigenden überhaupt einer realen Veröffentlichung. Zahlreichen Künstlern fällt es bereits schwer ihre Singles so oft zu verkaufen, doch “Birthday Cake” schaffte dies auch als 78 Sekunden langer “Song”. Chris Brown hat auf diese Verkäufe übrigens keinen wirklichen Einfluss, schließlich wurde der gemeinsame Remix nie auf einem offiziellem Download-Portal veröffentlicht und somit wurden nur Verkäufe der originalen Version gezählt. Als die “Künstlerin mit den meisten digitalen Single-Verkäufen in den USA erreicht Rihanna in dieser Woche jedoch noch eine weitere Messlatte:

Denn auch “Pon De Replay” ist nach fast acht Jahren nach Veröffentlichung noch immer heiß im Gespräch. In dieser Woche erreicht ihre Debütsingle nämlich die zwei Millionen Marke an digitalen Downloads: 2x Platin! Natürlich konnten sich weitere ihrer Singles besser verkaufen, doch im Jahr 2005 sah es in der digitalen Musikwelt noch nicht ganz so aus wie wir es heute kennen. Somit kann sich auch “Pon De Replay” nach über sieben Jahren noch echt gut sehen lassen.

Dec 19, 2012
Autor: Burak • Kommentare: Comments Off

530 PS, 170,000€, von 0 auf 100 km/h in nur drei Sekunden inklusive Spaltflügel am Heck – all das, obwohl Rihanna in den Staaten nicht einmal mit fahren darf. Es scheint schon beinahe Ritual zu werden, dass Rihanna bei jeglichem großen Erfolg gleich ein neues Auto vom Manager-Label RocNation geschenkt bekommt, schließlich übergaben diese ihr schon am Anfang des Jahres einen nigelnagelneuen Jeep. Stolz präsentiert Rihanna uns nun über die Foto-Sharing-Plattform InstaGram ihr neues Gefährt: “danke an meine Roc-Brüder, ich liebe euch, ihr seid doch verrückt!”. Doch fahren wird Sie diesen wohl weniger, schließlich gilt ihr Führerschein, den Sie mit 15 Jahren auf ihrer Heimatinsel Barbados für sich gewinnen konnte, nicht auf den Straßen der USA.

Ihr neuer Porsche wird wohl daher in der Garage verstauben – Platz genug ist gegeben. Erst gestern deckte die britische Daily Mail ihr neues Haus in Los Angeles auf, in dem Sie bereits seit einigen Monaten untergebracht ist – jedoch gelangten davon bisher keine Bilder ins Netz. Mit ihren selbst geschossenen Bildern ihres Porsches auf dem Parkhof ihres 9 Millionen Euro teuren Hauses, bestätigt Sie uns nun, dass die Klatschpresse keine Gerüchte in die Welt setzte. Denn ihren Bildern ist ganz klar zu entnehmen: Rihanna wohnt nun im Los Angeler Stadtteil Pacific Palisades auf über 3,000m² Wohnfläche, wovon 1,000m² allein für das Haus abfallen.

Gut versteckt für die Paparazzis in ganz viel Grün in mitten der Berge, besitzt Rihanna nun sieben Schlafzimmer, neun Badezimmer, einen Medien- und Spieleraum, ein riesiges Esszimmer, einen Pool inklusive Whirlpool, riesen Garten und die wohl teuerste Innenausstattung, die man sich denken könnte. Bilder vom neuen Haus gibt es hier zu sehen, Bilder vom neuen Porsche befinden sich auf ihrem offiziellen InstaGram-Account.

Dec 19, 2012
Autor: Burak • Kommentare: Comments Off

Nein, dies ist definitiv keine Performance aus dem Jahr 2008, selbst wenn jedem langjährigem Rihanna-Fan wohl all die Erinnerungen aufgrund des Haarschnitts wieder hochkommen. Tatsächlich stammt diese “Diamonds”-Performance vom The Voice-Finale des gestrigen Abends. Rein optisch wurde nicht nur die Bühne auf ihren Song abgestimmt – denn selbst ihr Lanvin-Outfit, ihr Mikrofon und sogar ihre Fingernägel funkeln während ihres Auftrittes in der amerikanischen Castingshow. Man muss doch echt sagen, dass sich Rihanna stimmlich aktuell von ihrer besten Seite zeigt, oder?

Dec 18, 2012
Autor: Burak • Kommentare: Comments Off

Die komplette Kampagne in Zusammenarbeit mit ihrer Heimatinsel Barbados und der Touristenbehörde vor Ort erscheint zwar erst in den kommenden Monaten, doch ein erstes Video dieser wurde nun bereits über das soziale Netzwerk Facebook veröffentlicht. Neben der Naturschönheit in perfekter Kombination mit dem neuen Werbegesicht Rihannas, zeigt der Clip auch die Vielfalt und zahlreiche Aktivitäten, die die Insel den Touristen aber auch den Einheimischen bieten kann.

Ihre bereits zweite Kampagne im Namen ihrer Heimat schoss Sie bereits vor vier Monaten – die ersten Outtakes vom Fotoshooting landeten drei weitere darauf bereits im Netz. Geplant ist die riesen Kampagne – die schon im letzten Jahr angekündigt wurde – um Touristen dazu zu begeistern auf der karibischen Insel zu urlauben.