Fenty gewinnt Modepreis für Schuhe

Rihanna, Amina Muaddi und Jahleel Weaver nehmen den FNAA Collaborator Of The Award für die Juli 2020-Kollektion von FENTY entgegen (8. Dezember 2020)

Die „7-20“-Kollektion von Rihannas Luxusmodelabel Fenty hat einen Footwear News Achievement Award (kurz: FNAA) gewonnen. Die Kooperation mit Schuhdesignerin Amina Muaddi wurde mit dem „Collaborator Of The Year“-Preis ausgezeichnet. Beide Designer sowie Jahleel Weaver, stellvertretender Kreativdirektor der Marke, nahmen die Auszeichnung bei der diesjährigen Preisverleihung (8.12.) digital entgegen.

Rihanna widmet den Preis an ihre Kunden

Rihanna bedankte sich bei ihrem Team und widmete den Preis an ihre Kundschaft: „Das ist für die Kultur, der ist für die Kinder. Der Preis geht an all unsere Kunden und unsere Gemeinschaft.“ Während Amina sich darüber freute, dass sie nun einen gemeinsamen Award mit Rihanna besitzt, sprach Weaver über die Entstehung der Zusammenarbeit: „Das hat ganz viel mit Respekt zu tun. Man muss jemandem so sehr vertrauen können, dass man Wege einschlägt, an die man selbst zuvor gar nicht gedacht hat.

Amina Muaddi x Fenty-Kollektion innerhalb von Tagen ausverkauft

Dem „Footwear News“-Magazin zufolge löste die Zusammenarbeit im Juli die „größte Design-Begeisterung des Sommers“ aus. Vier verschiedene Paar Schuhe wurden zu dem Zeitpunkt auf den Markt gebracht. Im November erschien bereits eine zweite gemeinsame Kollektion: Die vier zur Verfügung gestellten Modelle waren nach nur wenigen Tagen bereits ausverkauft. Abschließend sagte Rihanna daher noch: „Wir fühlen uns geehrt und können es kaum abwarten zu sehen, ob wir nicht Jahr für Jahr abliefern können.

Für Rihanna ist das schon der zweite FNAA.  Im Jahr 2016 erhielt sie vom gleichnamigen Magazin für den FentyXPumaCreeper schon den „Schuh des Jahres“-Award.

Kommentar hinterlassen