Pharrell Williams über Rihannas neues Album

Pharrell Williams spricht im Allure-Magazin (USA, Dezember 2020/Januar 2021-Ausgabe) über Rihannas neues Album

Pharrell Williams bestätigt, dass auch er am neuen Rihanna-Album beteiligt ist. Im Interview mit dem amerikanischen „Allure“-Magazin spricht der 47-jährige Sänger/Songwriter/Produzent erstmals über die Arbeiten an „R9“. Es heißt, dass er und sein Partner Chad Hugo am generellen Sound des Albums feilen würden – so als wäre er ganzheitlich als Executive Producer verantwortlich. Viel verraten hat er natürlich nicht, aber seine Worte klingen vielversprechend:

Rihanna ist gerade an einem ganz anderen Ort. Ich meine, wow, sie ist von einer anderen Welt. Ich wette mit Dir, dass man sie nackt auf dem gasförmigen Venus sehen würde, wenn man mit einem Teleskop hinschaut.

Rihanna auch schon mit N.E.R.D. und The Neptunes im Studio

Da sich Rihanna immer selbst übertreffen und als Perfektionistin auch niemals wiederholen möchte, musste wohl ein Sound her, der abgefahren und buchstäblich von einer anderen Welt ist. Mit Hits wie „Happy“ oder „Get Lucky“ dürfte sie bei Williams an der richtigen Adresse sein. Williams, der u.a. auch schon Songs für Ariana Grande und Beyoncé komponiert hat, scheint bei ihr immerhin sehr gut anzukommen.

Im Jahr 1999 gründete er die Hip Hop- und Rock-Band N.E.R.D., die mit Rihanna und dem Song „Lemon im Jahr 2017 nach fast einem Jahrzehnt ihr Comeback feierte. 1990 gründete er zusammen mit Chad Hugo das Produktionsduo The Neptunes. Bisher veröffentlichten die beiden nur ein einziges Album (2003), doch schon für 2020 wurde ursprünglich ein Comeback verkündet. Auch mit den Neptunes war Rihanna im Februar diesen Jahres zusammen im Aufnahmestudio.

Rihanna: „Neues Album kommt früher als meine Fans denken“

22 Songs wurden seit der Veröffentlichung ihres bisher letzten Studioalbums „ANTI“ (Januar 2016) registriert. Nur kurz darauf meldeten sich schon die ersten Produzenten und Songwriter zu Wort, die die Arbeiten an dessen Nachfolger bestätigt haben.

Rihanna selbst blieb in der Zeit eher ruhig, versprach aber schon im Oktober 2019, dass sie an gleich zwei neuen Alben arbeite. Aus dem Versprechen diese noch 2019 zu veröffentlichen, wurde aber nichts. Seither nennt Rihanna zwar keine Zeiträume mehr, macht gelegentlich aber immer noch Witze um einen langersehnten Veröffentlichungstermin.

Im August 2020 hieß es lediglich noch, dass das Album früher erscheinen würde, als die meisten Fans annehmen.

Im Zuge der Promo-Interviews zur zweiten SavageX-Show (Oktober 2020) ließ sie den Fans weiter ausrichten, dass die Corona-Pandemie einige ihrer Pläne vernichtet hat. Sie wäre schon längst wieder auf Tour gewesen, hätte es die weltweite Krise nicht gegeben. In einem „AP“-Interview klang sie derweil so, als hätte sie ihre ursprünglichen Vorstellungen längst wieder verworfen: „Anfänglich hatten wir tausende Writing Camps, mittlerweile frage ich mich nur noch, was ich persönliche fühle.“

Keshia Chante über Rihannas neues Album

Neben Pharrell Williams äußerte sich zuletzt auch Sängerin Keshia Chante in einem „ET Canada“-Interview zum neuen Rihanna-Album. Sie selbst sei zwar nicht daran beteiligt, kenne aber viele Personen, die an dem Werk tüfteln. „Sie arbeitet wieder mal mit großartigen Menschen zusammen, die alle sagen, dass es unglaublich wird. Einige von ihnen mussten sogar einen Geheimhaltungsvertrag unterschreiben“, so hieß es.

Kommentar hinterlassen