Victoria’s Secret: Rihannas ursprüngliches Outfit

Rihannas ursprüngliches Kleid für die "Phresh Out The Runway"-Performance bei Victoria's Secret (2012)

Heutzutage hat Rihanna ihre eigene Unterwäschelinie auf dem Markt, früher wurde sie noch von heutigen Konkurrenten gebucht. Als Sängerin, versteht sich. In der 2012 Ausgabe der Victoria’s Secrets-Show performte Rihanna noch ihre Hits „Diamonds“ sowie „Presh Out The Runway“. Vor allem ihr Catwalk am Ende der letzteren Performance geht in Fankreisen immer wieder viral. Dabei wissen viele gar nicht, dass hinter dem Outfit ein Look steckt, der erst kurz vor der Show zusammengestellt wurde.

Victoria’s Secret: Rihannas Outfit war erst Minuten vor dem Auftritt fertig

Denn eigentlich sollte Rihanna ein komplett pinkes Kleid samt Jacke tragen. Bei den Proben zur Show hatte sie das Outfit sogar an. Zahlreiche Paparazzi-Aufnahmen beim Verlassen der Location gaben uns bereits einen ersten Einblick in das Outfit. Und auch ihr ehemaliger persönlicher Designer, Adam Selman, der für die Looks der Show zuständig war, verriet in einem britischen „VOGUE“-Interview damals:

Ich hatte einige Zeit an dem Outfit verbracht, aber zweieinhalb Stunden vor der Show sah es an ihr einfach nicht richtig aus. Ich bin also zurück in mein Büro gerannt. Meine Assistenten habe ich auf den Weg dorthin angerufen, um ihnen zu sagen, dass sie mir schnell Stoffe besorgen müssen. Das war eine Herausforderung, aber wir haben sie gemeistert.

Nur wenige Minuten, bevor sie auf die Bühne musste, war ich wieder zurück. Sie zog es an, schnürte sich noch einen Pullover um die Hüfte und ging raus. Sie hat das Selbstbewusstsein dazu, um so etwas durchzuziehen – sie hat es gerockt.

Victoria’s Secret: Bisher unveröffentlichte Fotos von Rihannas Proben aufgetaucht

Das Outfit zur „Phresh Out The Runway“-Performance war demnach ein Last-Minute-Look. Fotos von den Proben im ursprünglichen Outfit tauchten erst heute (9.11.) fast acht Jahre darauf im Netz auf. Hätte der Catwalk im ursprünglichen Outfit denselben Effekt auf uns Fans gehabt?

Rihanna launchte im Mai 2018 ihre eigene Unterwäschelinie SavageX. Experten vermuten, dass Victoria’s Secret, aufgrund der unterschiedlichen Strategien rund um die Miteinbeziehung von Models, seither an Kundeninteresse verloren hat. Während Rihanna ihre jährlichen Shows seit 2019 über Amazon Prime anbietet, hat der Konkurrent die immer groß gefeierten Live-Präsentationen bis auf Weiteres eingestellt.

Kommentar hinterlassen