SavageX-Kritik: Hadith aus der Show entfernt

Rico Nasty und Drag Queens tanzen in Rihannas 2020 SavageX-Show zu einem Hadith

Die religiösen Worte des islamischen Propheten Mohammed in Rihannas Unterwäsche-Show lösten einen regelrechten Shitstorm aus. Im französischen Fernsehen sprach eine muslimische Influencerin sogar eine Art Morddrohung aus. Drei Tage nach Beginn der Diskussionen hat Rihanna den fragwürdigen Titel nun aus der SavageX-Show entfernt.

Nach Show-Kritik: Rihanna tauscht Song aus

Dass der Titel Doom“ der britischen Produzentin Coucou Chloe überhaupt in der Aufzeichnung landen konnte, war „ein nachlässiger Fehler“, so Rihanna. Sie werde sich bemühen in Zukunft genauer zu recherchieren, gibt aber auch an, dass es zumindest keine Absicht war.

Zwei Drag Queens, Rapperin Rico Nasty sowie zahlreiche Tänzer performten in der Show zu dem Song, in dem ein sogenannter „Hadith“ zu hören ist. Der Abschnitt wurde von Amazon Prime mittlerweile angepasst.

Ab Minute 43 präsentieren die Models Rihannas neue Unterwäsche ab sofort zum Song „Freak“ der britischen Rapperin/DJane Shygirl. Da die Nummer aber neu gemixt und der Choreografie sowie der Lichtershow angepasst werden musste, verging noch ein weiterer Tag nach Rihannas Entschuldigung, bis der „Hadith“ nicht mehr im Programm zu hören war.

Kommentar hinterlassen