Rihanna-Fan in Not: Rihanna spendet Geld

Rihanna und ihr Styling-Team spenden Fan Sheena Ward 1.000 US-Dollar (7. Oktober 2020)

Ich lege meinen Stolz mal bei Seite.“ Mit diesen Worten kündigt Sheena Ward über ihre sozialen Netzwerke an, dass sie sich gerade in einer ziemlich unglücklichen Lage befindet. Sie habe ihren Job verloren und wisse nicht einmal mehr, wie sie ihre Miete bezahlen soll. Diverse gesundheitliche Probleme kämen da noch hinzu. Für die Betreiberin des Fashion-Blogs „Haus of Rihanna bricht eine Welt zusammen. Sie lebt zwar in Tokio, Japan, kommt gebürtig aber aus Barbados – der Heimatinsel ihres großen Idols. Mit einer Spendenaktion erhofft sie sich nun, zumindest das Geld für ihre laufende Miete reinzubekommen. Und auch Rihanna gehört zu den ersten Spendern.

Rihanna und ihr Styling-Team spenden 1.000 Dollar an einen bedürftigen Fan

24 Stunden nach Start der Crowdfunding-Kampagne haben bereits 45 Personen insgesamt 2.452 US-Dollar (ca. 2.100 Euro) gespendet. Das gesetzte Ziel von 3.000 Dollar ist damit fast erreicht. Ihren eigenen Angaben zufolge befindet sich auch Rihanna unter den teils anonymen Spendern: „Jahleel hat mir gerade 1.000 Dollar [ca. 805 Euro] gespendet. Ich kann das gar nicht glauben. In der Notiz steht, dass das Geld von Jahleel, Rihanna und Amir kommt.“

Jahleel Weaver ist schon seit Jahren Rihannas persönlicher Stylist und bei ihrem Dachunternehmen Fenty Corp als „Junior Creative Director“ eingestellt. Bei ihrem Luxusmodelabel Fenty besetzt er derweil noch die Positionen des „Deputy Creative Directors“ und des „Style Directors“. Als Bloggerin des bekanntesten Rihanna-Fashion-Blogs der Welt, knüpft Sheena enge Kontakte zu Rihannas Styling-Team. In einem „VOGUE“-Interview verriet sie einst, dass sie ihre Informationen schon seit dem Jahr 2012 auch gerne mal direkt aus Rihannas Team zugeschickt bekommt. Amir Dayi, Jahleels Assistent, zählt daher ebenfalls zu ihren Quellen.

Sheena: Ich habe wirklich Tränen in den Augen

Zu dritt haben sie dem Rihanna-Fan mit einer großzügigen Spende, immerhin ein Drittel des gewünschten Gesamtbetrags, überrascht. „Ich habe wirklich Tränen in den Augen. Die letzten Wochen über war ich ziemlich unruhig. Viel zu viele Gedanken schwirrten durch meinen Kopf. Ich wusste nicht einmal, ob ich das überstehe“, so schrieb sie weiter. Generell sei sie überwältigt von der großen Anteilnahme der Rihanna-Fan-Community.

Sheena hält ihr Privatleben hauptsächlich für sich (u.a. 67.000 Follower bei Instagram und 1.2 Millionen Betrachter/Monat auf Pinterest) und konzentriert sich bei ihrer Arbeit darum, dass Fans einen genauen Überblick über ihre Outfits erlangen. Sheena hat sich unter den Rihanna-Fans und in der Modewelt einen Namen gemacht, weil sie selbst Kleidungsstücke ausfindig macht, die teilweise nur für einen Bruchteil zu erkennen sind. Ihre Webseite führt sie schon seit neun Jahren. Selbst große Modezeitschriften wie die „Harper’s Bazaar“- oder das „Paper“-Magazin zitieren ihre Arbeit. Selbst uns hat die Mode-Expertin schon einige Male in der Berichterstattung ausgeholfen. Daher hat sich auch Rihannas-Rehab.com mit einer Spende in Höhe von 50 Dollar an der Spendenaktion beteiligt.

Hauptberuflich ist Sheena übrigens Englischlehrerin und zog im vergangenen Jahr erneut in ihr Lieblingsland Japan. Hier die Spendenaktion unterstützen.

Kommentar hinterlassen