Rihanna trägt 2020 wieder eine Vokuhila

Die Trendfrisur aus den 80er Jahren: „Vorne kurz, hinten lang“ oder auch abgekürzt „Vokuhila“. Schon im Jahr 2013 entschied sich Rihanna zu der wilden Frisur. Wochenlang blieb diese auf ihrem Kopf und zierte nicht nur das „032c“-Magazin, sondern ließ sich auch in ihrem „What Now“-Musikvideo bestaunen. Im September 2020 ist der Haarschnitt (engl. mullet) nun zurückgekehrt – jedoch nur auf Dauer.

Rihanna trägt die Vokuhila in ihrer SavageX-Show

Immerhin ist die Frisur in einem neuen Trailer für ihre SavageX-Show zu sehen. Feststeht bereits heute, dass die Frisur auch nur für die Präsentation auf dem Kopf gelandet ist. Schließlich präsentierte uns Rihanna schon am 22. September ihre Braids (Flechtfrisur). Die Show hingegen wurde Wochen zuvor aufgezeichnet und wird seit dem 17. September beworben. Dennoch freuten sich ihre Fans über die Rückkehr der Vokuhila – diverse Tweets rund um die Frisur gingen daraufhin viral.

Der kostenpflichtige Anbieter Amazon Prime bietet die Show ab dem 2. Oktober zum Streamen bereit. Im neuen Trailer ist auch erstmals was von den Performern, den Models und den neuen Designs zu erkennen. Allen Anschein nach wird sogar Rihanna, dem neuen Trailer zufolge, ebenfalls einen Part in der Show einnehmen.

Rihanna: Vier Frisuren in nur zwei Wochen

Die letzten Wochen erinnern Fans derweil an frühere Zeiten, in denen Rihanna ihre Frisur beinahe monatlich umgestaltete. Allein in den letzten vier Wochen präsentierte sie uns erneut vier verschiedene Hairstyles: Nachdem sie am 14. September mit einer Hochsteckfrisur in Los Angeles gesichtet wurde, zeigte sie sich am 22. September mit den Braids. Am 24. September zeigte sie sich in einem vorab aufgezeichnetem Livestream für ihre Fenty Beauty-Masterclass und am 26. September erschien ein zweiter Trailer zur SavageX-Show. Beides wurde vorab aufgezeichnet.

Kommentar hinterlassen