SavageX Fashion Show 2020: Paris Hilton, Demi Moore, Big Sean, Lizzo, Irina Shayk, Willow Smith & mehr sind dabei

Rihannas zweite SavageXFenty Fashion Show wurde für den 2. Oktober 2020 auf Amazon Prime angekündigt

Amazon Prime bestätigt, dass Rihannas zweite SavageX Fashion-Show am 2. Oktober 2020 auf der kostenpflichtigen Streaming-Plattform erhältlich sein wird. Travi$ Scott, Rosalia, Miguel, Bad Bunny, DJ Mustard, Roddy Rich sowie Ella Mai sollen performen. Im ersten Trailer wird die Show „Volume 2“ auch mit den Worten „Savage Not Sorry“ angekündigt.

Weitere Künstler wurden als bereits Model für den Laufsteg angekündigt. Darunter Stars und Models wie Lizzo, Demi Moore, Willow Smith, Irina Shayk, Big Sean, Paris Hilton, Rico Nasty, Chika, Erika Jayne, Laura Harrier, Paloma Elsesser, Shea Coulee, Miss 5th Ave sowie Jaida Essence Hall. Auch Cara Delevingne, Bella Hadid, Christian Combs sowie Big Sean und Normani, die alle schon bei der ersten Show zu sehen waren (20.9.2019), kehren zurück und präsentieren sich erneut in Rihannas Unterwäsche.

Rihanna wohl nicht mehr auf der Bühne zu sehen

Gerüchte über eine zweite Show trotz Corona-Pandemie gab es bereits Anfang September. Nachdem die ersten Aufnahmen von den Dreharbeiten im Netz gelandet sind, wurde die Ausstrahlung nun offiziell bestätigt. Am 14. September war Rihanna zusammen mit Rapper Young Thug auf einem Set in Los Angeles gesichtet worden. Auf den Aufnahmen trägt sie dasselbe Outfit wie im nun veröffentlichten Trailer. Young Thug wird darin jedoch nicht für die Show angekündigt.

Dem ersten Trailer zufolge scheint Rihanna selbst nicht mehr aktiv Teil der Show zu sein. In ihrem Business-Outfit schaut sie dem Geschehen lieber aus der Ferne zu, in der Liste der erwähnten Performer taucht ihr Name nicht auf. Von den präsentierten Designs ist derweil noch nichts zu erkennen – der Trailer offenbart uns lediglich einige wenige Close-Ups der Models.

Bei der ersten Show eröffnete Rihanna mit einer handvoll Tänzerinnen die Show noch mit einem Tanz, der ihren eigenen Angaben zufolge erst in letzter Minute eingeplant wurde. Der sogenannte „Statuen-Tanz“ sowie zwei weitere Performances aus der Show wurden sogar für einen Emmy Award nominiert.

Kommentar hinterlassen