Rihanna sollte Hauptrolle in „Solstice“ spielen

Rihanna sollte Hauptrolle im Film Solstice von Vinnie Jones Produktionsfirma 4G Vision spielen (im Bild: Rihanna in der Serie Bates Motel)

Schon mit 18 hatte sie ersten kleinen Gast-Auftritt in „Girls United“, spielte seither in diversen Filmen und Serien mit, doch die langersehnte Hauptrolle blieb Rihanna bisher aus. Mit „Solstice“ (dt. Sonnenwende) hätte es endlich so weit sein können. Hätte.

Denn wie Vinnie Jones in einem „KFTV“-Interview bestätigt, musste sie die Rolle aufgrund ihres Terminkalenders wieder ablehnen. Der Schauspieler und ehemalige Fußballspieler hat zusammen mit drei Kollegen die Produktionsfirma „4G Vision“ gegründet. „Solstice“ soll eines der ersten großen Projekte werden, in das die Firma stolze 25 Millionen Dollar (21.8€ Mio.) investieren will.

Die Dreharbeiten sollen schon im September in Puerto Rico starten – doch ausgerechnet zu dem Zeitpunkt, wollte Rihanna auf Tournee gehen [hier mehr erfahren]. Jones zufolge soll es im Action-Thriller um die Erlösung einer Frau gehen. Im Interview gab dieser an, dass Rihanna zunächst begeistert war:

Rihanna liebte das Drehbuch. Die Hauptrolle muss von einer athletischen und ziemlich beliebten Person gespielt werden. Wir dachten echt, dass das ihr Durchbruch in einer Hauptrolle werden könnte. Wir haben ihr das Angebot vor sechs Monaten [im Januar] gemacht, aber ihre Tourdaten und die Corona-Krise machten es nicht möglich.

Weitere Informationen zum Film sind bisher nicht bekannt. Da die anvisierte Tournee mit Sicherheit abgesagt wurde, hätte Rihanna theoretisch doch Zeit für die Dreharbeiten. Doch die Info scheint bisher nicht zu Jones durchgedrungen zu sein.

Kommentar hinterlassen