Hat Rihanna etwa eine neue Unterschrift?

Rihanna hat im Jahr 2018 zwei unterschiedliche Unterschriften
Oben alt, unten neu

Früher Fanpost, heute Geschäftsverträge. Allbekannt ist die ausgeschriebene Version ihres zweiten und prominenten Vornamens „Rihanna“. Doch unterschriebene Dokumente ihrer humanitären „Clara Lionel Foundation“ (kurz: CLF), zeigen uns eine ganz andere Variante ihrer Unterschrift. Dabei sind beide aus dem letzten Jahr.

Die letzten bekannten Unterschriften präsentierte uns Rihanna in ihrem Fotobuch (Oktober 2019) sowie im Jahresbericht der CLF. Offensichtlich scheint Rihanna bei geschäftlichen Anlässen eine andere Unterschrift zu verwenden als bei Fan-Angelegenheiten. Im Jahresbericht unterschreibt sie schließlich das Vorwort.

Rihannas Unterschrift in den unterschiedlichsten Versionen

Selbst wenn sie mal kaum Zeit hat und einem Fan mal eben eine CD unterschreibt, ist es in der Regel die lange Form. In der Hektik ist diese zwar weniger lesbar, für Fans aber eindeutig wiedererkennbar. Dennoch ist diese Variante (ab und an noch mit einem Herzen) bis ins Jahr 2007 zurückverfolgbar.

Die „neue“ Unterschrift findet sich derweil nur in Dokumenten wieder. Lesbar ist dabei nur noch das „R“. Anders als zuvor, zieht die Rechtshänderin den Rest des Namens lediglich mit einem Strich fort.

Mit Fanpost ist heutzutage übrigens nicht mehr zu rechnen. Sämtliche Autogrammadressen bringen einem keine gewünschte Unterschrift mehr.


Kommentar hinterlassen