Rihanna setzt mit Fenty Skin auf Diversität

Was anderes hätte man von Rihanna auch nicht erwartet. Wie auch schon bei ihren anderen Unternehmen, setzt die 32-Jährige mit ihrer neuen Hautpflegelinie FENTY Skin auf Diversität und Inklusivität. Während sie sich im ersten Werbeclip noch selbst präsentierte, sind im zweiten Werbeclip vor Verkaufsstart nun zahlreiche Models zu sehen. 

Es stehen dieselben drei Produkte im Fokus, die uns Rihanna schon vorab vorstellte: Den Reinigungsschaum „Total Cleans’r“, das Toner-Serum „Fat Water“ sowie eine Tagescreme mit Sonnenschutzfaktor. Doch diese teilen sich nun auf eine bunte Mischung an Menschen auf: Im Clip sind alle Körperformen, Hautfarben, Herkünfte und Geschlechter zu erkennen. Rihanna vermarktetet demnach dieselben Produkte für eine ziemlich breite Masse an Menschen. Lediglich ältere Personen fehlen komplett. In einer ersten Pressemitteilung versprach Rihanna aber, dass die Produkte vorab auf jedem Hauttypen getestet wurden: „Ich wollte Hautpflege-Produkte haben, die bei jedem funktionieren.

Lil Nas X und A$AP Rocky im Fenty Skin-Werbeclip

Im Fokus stehen im neuen Werbeclip ganz klar die beiden prominentesten Gesichter des Videos: Mit Sänger Lil Nas X und Rapper A$AP Rocky spricht Rihanna von Beginn an auch männliche Kunden an. Schon via Twitter teilte diese mit, dass Hautpflege eigentlich gar kein Geschlecht kennen würde. Dabei bewegen sich beide Künstler in ganz anderen Welten: Der 21-jährige Old Town Road“-Sänger steht zu seiner Homosexualität und macht auch gerne Country-Musik. Der 31-jährige Fucking Problems-Interpret hingegen stammt aus der Rap-Community. 

Fenty Skin-Werbeclip schon 2019 gedreht

Die neue Kultur an Hautpflege ist ab dem 31. Juli exklusiv über FENTYSkin.com erhältlich (Versand aus den USA). Abonnenten des Newsletters erhalten bereits am 29. Juli Zugriff auf den Online-Shop. Der zweite Werbeclip wurde von Dennis Leupold vermutlich schon im Herbst 2019 gefilmt. Immerhin kündigte Rihanna die Zusammenarbeit mit Lil Nas X schon im Oktober in einem VOGUE-Interview an. Die Models sind dabei über den Song „Jungla Estelar“ des DJs Javier Estrada zu sehen.

Der erste Werbeclip scheint derweil aktueller zu sein. Es wirkt so, als wurde dieser in häuslicher Quarantäne aufgenommen.

Kommentar hinterlassen