Rihannas Animoji hat einen neuen Look

Rihannas Animoji hat einen neuen Look (seit 10. Dezember 2019)

Rihanna ist im digitalen Zeitalter angekommen. Lange Zeit hat sie sich geweigert auch nur die Welt der sozialen Medien zu betreten. Erst Fans aus New York haben sie im Jahr 2010 dazu überreden können, zumindest ein Teil von Twitter zu werden. Zwei Jahre darauf entstand ihr Zweites Ich „badgalriri“ auf Instagram. Doch wirklich privat wird Rihanna hier nicht mehr. Um all ihre weiteren sozialen Netzwerke kümmert sich derweil ihr Management.

Doch eine Sache bleibt auch weiterhin in ihren Händen: Ihr eigener Animoji. Als Userin eines iPhone 11 Max Pro hat uns Rihanna schon im Oktober 2019 erstmals ihr Piktogramm vorgestellt. Die kleinen Sticker lassen sich auf den neuesten Apple-Geräten individuell anpassen und als Foto oder Video verschicken. Und wie uns Fan Asia aus Italien nun bestätigt, hat Rihanna ihrem eigenen Animoji (auch als „Memoji“ bekannt) einen neuen Look verpasst.

Aus den Dreadlocks wurden schnurstracks Braids, die Ohrringe sind verschwunden und die Wangen tragen jetzt ein wenig Farbe. Alle weiteren Gesichtsmerkmale scheinen dieselben geblieben zu sein. Rihanna hat sich die Frisur ihres digitalen Ichs damit an ihr aktuelles Aussehen angepasst. Da sie ihr Haar aber ständig verändert, wird wohl auch ihr Animoji schon bald eine neue Optik tragen.

Kommentar hinterlassen