FENTY x ASAI-Kollektion jetzt erhältlich

Kampagne von Rihannas FENTY x ASAI-Kollektion (ab dem 11. Dezember 2019 erhältlich)

Die limitierte Capsule Kollektion von den beiden Luxus-Modelabels FENTY sowie ASAI ist ab heute erhältlich. Diese wird bis zum 22. Dezember jedoch nur im FENTY Pop-Up-Shop im Londoner Selfridges-Kaufhaus verkauft. Gleich 24 Teile stehen dabei zur Wahl.

Angekündigt wurde die erste Zusammenarbeit des noch jungen Modelabels vor erst zwei Wochen. Rihanna geht damit einen Schritt voran und öffnet ihre Marke für weitere Kooperationen. Damit das auch reibungslos klappt, hat sie sich für die Kollektion zwei starke Partner geangelt: Die PR-Firma „We Are Raven kümmerte sich um das Storytelling, während die Non-Profit-Organisation „The Fashion East beiden Designern zur Seite stand.

A Sai Ta über Rihanna: „Sie ist eine Vorreiterin“

Eine Fachjury bestehend aus Mitarbeitern von Topshop sowie dem „VOGUE“-Magazin unterstützt in jedem Jahr drei Damenkollektion sowie drei Herrenkollektion. In diesem Jahr ist es wohl FENTY x ASAI geworden. Ein Exklusivinterview mit dem asiatischen Designer A Sai Ta hat daher auch die britische „VOGUE“ bekommen. Der 31-Jährige sprach darin über die Inspiration hinter der Kollektion und verlor einige Worte über Rihanna:

Beide Marken haben einen „von Grund auf“-Ansatz. Wir lassen uns von der Straße inspirieren und machen Mode für echte Frauen, die wir kennen und lieben. Jede Körpergröße, jede Körperform und alle Hintergründe werden berücksichtigt. Vor allem interessieren wir uns für Frauen, die daran interessiert sind etwas anzuführen. Big boss energy!

Rihanna ist eine Vorreiterin der zeitgenössischen Kultur. Es beansprucht schon sehr viel , wenn man in solch wettbewerbsfähigen Zeiten bis an die Grenzen gehen möchte. Dafür verdient sie meinen Respekt. Außerdem ist sie eine unglaubliche Unterstützerin meiner Arbeit.

Bei einer kleinen Feier am Abend erschienen neben dem Designer A Sai Ta auch Sängerin Jorja Smith im Pop-Up-Shop. Rihanna besuchte derweil ein Konzert von Rapper A$AP Rocky in Schweden.