Rihanna tanzt zu lateinamerikanischer Musik

Rihanna tanzt vor ihrem Weihnachtsbaum in London zu Suavemente von Elvis Crespo in ihrer Instagram-Story (10. Dezember 2019)

Eine ziemlich breite Tanne, die fast bis zur Decke reicht. In ihrer Instagram-Story präsentiert uns Rihanna Dienstagmorgen (10.12.) stolz ihren Weihnachtsbaum. Der ist schlicht geschmückt und steht in ihrem Haus in London. Dabei verraten uns die wenigen Sekunden noch viel mehr.

Schließlich tanzt Rihanna zum Titel „Suavemente“ von Elvis Crespo aus dem Jahr 1999. Sie selbst befindet sich im Moment inmitten der Aufnahmen zum neuen Studioalbum „R9“. Dieses soll nicht nur Reggae-inspiriert, sondern laut beteiligten Produzenten wie David Guetta auch voller Schwung sein. Da passt der Song gut rein.

Suavemente“ ist ein Stück der lateinamerikanischen Musikgenre Merengue. Der Künstler aus Puerto Rico vereint damit traditionelle Instrumente wie die Tambora im Zwei-Viertel-Takt mit schnellen Rhythmen. Man kann daher gut auf die Klänge tanzen. Den Beweis liefert uns Rihanna.

Der Caption zufolge habe man sie alleine zu Hause gelassen und über den Voice-Service Alexa habe sie sich Musik angemacht. In der Hand hält sie dabei die Handhalterung ihres eigenen Fotobuchs und beweist uns, dass auch in typisch westafrikanischen Frisuren zu schwungvoller Musik aus Lateinamerika getanzt werden kann.

Vor dem Baum liegt derweil noch die „FENTY x Phaidon“-Ausgabe ihres Fotobuchs. Dieses wird aktuell für nur 130 Euro verkauft. Die Standard-Ausgabe kann über diverse Fenty Beauty-Gewinnspiele aktuell gewonnen werden.

Elvis Crespo – Suavemente