Rihanna trifft zufällig auf Paul McCartney

Rihanna trifft im Nachtflug von New York nach London (29./30.11.2019) auf Paul McCartney
Rihanna trifft im Nachtflug von New York nach London (29./30.11.2019) zufällig auf Paul McCartney

Was ein Zufall! Rihanna und die Beatles-Legende Paul McCartney treffen doch tatsächlich im Flieger aufeinander. Beide haben so viel Geld auf dem Konto, sie könnten sich ganze Flugzeugflotten kaufen. Doch beide fliegen ziemlich bodenständig in einer kommerziellen Maschine.

Gegen 3:00 Uhr in der Nacht (dt. Zeit) stellte uns Rihanna ein Video der ungewöhnlichen Situation in ihre Instagram-Story: Paul steht an ihrem Sitz, gemeinsamen machen sie Witze über den Zufall: „Wer ist bloß diese Bauerin, die diese Legende filmt?“, fragt Rihanna. Offensichtlich freuen sie sich über die „RihUnion“ (engl. „reunion“ für Wiedervereinigung).

Gemeinsam sitzen sie im Nachtflug der British Airways (29. auf den 30.11.) vom JFK Airport nach London. Wie uns die Lichter an der Decke und der erkennbare Vordersitz verraten, sitzen sie aber natürlich in der 1. Klasse.

Rihanna besuchte in New York noch eine Thanksgiving-Party von A$AP Rocky, jetzt geht es wohl endlich wieder nach Hause. Im Flieger treffen beide „FourFiveSeconds“-Künstler wohl das erste Mal seit dem gemeinsamen Auftritt beim „Desert Trip“-Festival (15.10.2016) aufeinander. Ein Foto aus dem Überraschungsgig steht seitdem eingerahmt in Rihannas eigener Wohnung.

Rihanna erweitert einen britischen Rekord

Rihanna und Ed Sheeran bei den Grammy Awards (12. Februar 2017)

Das Land in das beide fliegen, steht schon seit einigen Jahren buchstäblich unter Rihannas Herrschaft. Keine weibliche Künstlerin weist in Großbritannien mehr Auszeichnungen für die eigenen Singles und Alben auf als Rihanna. 37.3 Millionen Units wurden von ihr bereits mit Gold oder Platin ausgezeichnet. Der Vorsprung zu Madonna auf Rang 2 der Liste misst sogar stolze zehn Millionen Einheiten.

Und ans Aufhören ist gar nicht erst zu denken, viel eher wird der Rekord immer weiter ausgeweitet. Rihanna geht sogar der männlichen Konkurrenz so langsam an den Kragen. Schließlich wurde ihre Single Stay“ in Großbritannien heute mit 2x Platin ausgezeichnet. Gleich zwölf Songs, die schon 2x Platin tragen, weist Rihanna damit nun auf. Bei der weiblichen Konkurrenz hat niemand mehr als sie und selbst bei den Jungs ist das Eis bald gebrochen: Denn nur Ed Sheeran hat ebenfalls schon zwölf Titel, die mit 2x Platin ausgezeichnet wurden. Ein weiterer Hit auf Rihannas Seiten und der Gleichstand ist gebrochen.

Kommentar hinterlassen