Rihanna besucht Basketballspiel in Los Angeles

Rihanna und BFF Melissa Forde bei einem Basketballspiel im Staples Center in Los Angeles (25. Oktober 2019)

Es ist gegen 21:30 Uhr (Ortszeit) als Rihanna zusammen mit ihrer besten Freundin Melissa Forde im Staples Center in Los Angeles ankommt. Sie erscheinen ohne Security und finden noch zwei Plätze in der ersten Reihe. Beide wollen sich das NBA-Basketballspiel der Los Angeles Lakers gegen die Utah Jazz ansehen. Dass das Spiel bereits kurz vor der Halbzeitpause steht, lächeln beide gekonnt weg.

Wie anwesende Sportbegeisterte berichten, hätte zu dem Zeitpunkt ihrer Ankunft absolute Stille in der Arena geherrscht. Dabei sitzen hier mehr als 19.000 Zuschauer. Rihanna hat mit ihrem komplett weißen Outfit aber auch viel Aufmerksamkeit auf sich gelenkt. Das Spiel steht in dem Moment gerade zwei Minuten vor dem Ende der ersten Halbzeit.

Rihanna jubelt für LeBron James

Gekommen ist Rihanna aber nur für einen: LeBron James. Sie ist bekennender Fan des 2,03m großen Lakers-Spielers. Bis vor drei Jahren sah man Rihanna noch auf diversen Spielen seiner Mannschaft. Zwischen 2014 und 2018 spielte der 34-Jährige jedoch für eine andere Mannschaft in einer anderen Stadt. Rihannas Besuche in den Basketballarenen wurden damit seltener. Zur letzten Saison kehrte James zurück zu den Lakers. Schon im Februar 2019 besuchte Rihanna daher ein Spiel im Staples Center und nahm dabei erstmals auch ihren Freund Hassan Jameel mit zu einem öffentlichen Sportereignis.

Pommes und Bier: Rihanna liebt den Sport

Auch Freitagabend (25.10.) jubelte Rihanna offensichtlich nur einem einzigen Spieler hinterher. Auf den Leinwänden sieht man sie den Namen „LeBron“ aussprechen und ihm ein Küsschen zuschicken. Innerhalb seiner 31 Minuten Spielzeit ging der auch wieder auf Höchstleistung: Mit 32 Punkten ist er der Spieler des Abends. Seine Mannschaft gewinnt 95 zu 86 gegen die Utah Jazz. Rihanna saß dabei im Publikum, analysierte das Spiel ganz genau, hatte ihr Bier in der Hand und aß ihre Pommes.

Sie traf in der Arena auch noch auf Rapper Schoolboy Q und ihre ehemalige Assistentin Jennifer Rosales. Die saß zwar nicht direkt bei Rihanna, war aber ebenfalls anwesend. Jennifer verließ ihren 24/7-Job mit der Geburt ihres Sohnes im letzten Jahr. Als Fenty Corp-Angestellte betreut sie aber immer noch größere Events. Innerhalb der nächsten Wochen erwartet Jennifer ihr zweites Kind. Rihanna scheint bis dahin in der Stadt zu bleiben. Schon seit ihrem Urlaub (17. – 21. Oktober) ist sie eher privat unterwegs.

Kommentar hinterlassen