Rihanna kommentiert den Titel ihres neuen Albums

Rihanna bei der Launch-Party ihres Fotobuchs im ET-Interview (11. Oktober 2019)

Diese ET-Reporterin war mal wieder mutig! Auf einem Event zur Feier eines Fotobuchs Fragen zum neuen Album gestellt zu bekommen, mag Rihanna eigentlich gar nicht. Eingegangen ist sie trotzdem auf die Frage – auch wenn es auf ihre ganz eigene Art war. Gekonnt bekommt sie auf dem schwarzen Teppich am Guggenheim Museum die Frage gestellt, ob „Private Loving“ (dt. Liebe machen im Verborgenen) nicht der Titel ihres kommenden Studioalbums sei.

Nein, so werde ich niemals eines meiner Alben nennen. Über das Album kann ich euch noch Nichts verraten. Ich sage nur: Punkt, Punkt, Punkt. Sobald ich Informationen habe, werde ich es euch wissen lassen. Mit Sicherheit werde ich alles auf einem Roten Teppich auskotzen.

Ihr neuntes Musikwerk trägt demnach auch weiterhin noch den Kosenamen „R9“. Auf „Private Loving“ ist die Reporterin Rachel Smith derweil gestoßen, weil am 17. August ein Song mit dem Titel im Portfolio der Musikrechts-Organisation BMI registriert wurde. Dabei hätte man mit „Love Looks Like Us“ einen viel neueren Titel erfragen können – der Song wurde nämlich erst gestern registriert.

„Im Buch sieht man wer ich bin“

Selbstverständlich kam Rihanna aber auch zum Buch zu Wort. Sie verriet, dass es ihr wichtig gewesen sei, dass das Buch nicht einfach eine Kopie ihres Instagram-Feeds ist: „Meine Fans wollen mehr wissen: Was gibt es da noch zu sehen? Was verpassen wir? Was tue ich, wenn man mich mal nicht [in der Öffentlichkeit] sieht? Diese ganzen Einblicken machen das Buch so besonders.“ Weiter heißt es:

Das Buch ist ein Kunstwerk, auf das ich sehr stolz bin. Immerhin haben wir fünf Jahre lang daran gearbeitet. Ich hatte das Gefühl, dass meine Fans so etwas wirklich haben möchten. Sie wollen ein Kunstwerk besitzen und sie wollen die Erinnerungen erhalten, die wir miteinander teilen. Manche der Momente haben wir zusammen erlebt, von anderen haben sie gar keine Ahnung. Wer noch nie ein Fan von mir war, wird durch das Buch erfahren wer ich bin.

Kommentar hinterlassen