Rihanna über ihr Hochzeitskleid und das Kinderkriegen

Rihanna und US-VOGUE-Chefredakteurin Anna Wintour interviewen sich gegenseitig

Anna Wintour ist schon seit Rihannas Geburtsjahr 1988 Chefredakteurin der amerikanischen VOGUE. Ihren Werdegang vom „Inselmädchen in Tomboy-Klamotten“ hin zur anerkannten Fashion-Ikone konnte sie dadurch hautnah miterleben. Zu Rihanna pflegt sie derweil ein freundschaftliches Verhältnis. Die in London geborene Journalistin kommt daher auch mit Fragen zu ihr durch, die Rihanna sonst eher meiden würde.

Denn im Video-Interview spricht Rihanna jetzt offen übers Kinderkriegen und ihre Wünsche zum eigenen Hochzeitskleid. Während man heraushören kann, dass das Kinderkriegen wohl noch in weiter Ferne liegt, scheint sie sich zumindest schon ein paar Gedanken um eine mögliche Hochzeit gemacht zu haben.

Ich glaube nicht, dass ich mir schon übers Kinderkriegen Gedanken machen kann. Aber es liegt in Gottes Händen. Ich freue mich aber schon auf sämtliche Gerüchte rund um meine angebliche Schwangerschaft.

Mein Hochzeitskleid wird höchstwahrscheinlich von mir selbst und John Galliano entworfen. Was eine Frage!

Im dazugehörigen Magazin-Interview sprach Rihanna übrigens erneut über ihre Beziehung mit Hassan Jameel: „Ja, ich bin schon eine ganze Weile in einer Beziehung. Es läuft sehr gut, ich bin glücklich.“

Spazieren gehen und Kochen sind ihre Hobbys

Lediglich die Frage zum neuen Studioalbum ignoriert sie im Video-Interview mit den Händen vor dem Gesicht: „Ich verstecke mich mal lieber vor der Navy.“ Weiter verrät Rihanna, dass sie gerne mal einen Bösewicht spielen würde und spricht über ihre Lieblingsbeschäftigungen in ihrer neuen Wahlheimat London: „Ich mag es spazieren zu gehen und zu kochen. Ganz einfache Dinge halt„.

Anna Wintour und Rihanna bei den CFDA Awards 2014Auch Anna Wintour wurde von Rihanna ausgefragt und antwortete auf Fragen wie u.a. „schaust Du Reality-TV?“, „kannst Du kochen?“, „wie lange trägst Du eigentlich schon Deinen Bob?“ und „kannst Du überhaupt Auto fahren?“ Anna habe Rihanna auf der diesjährigen Met Gala vermisst und verspricht ihr das Motto für den Ball im nächsten Jahr schon vorab zuzustecken. Zu ihren bisherigen Lieblings-Outfits von Rihanna zählen die Looks aus den Jahren 2015 (Guo Peis gelbe Robe) und 2018 (John Gallianos Papst-Outfit).

Kommentar hinterlassen