„Lemon“ von N.E.R.D. und Rihanna für zwei Video Music Awards 2018 nominiert

Rihanna und Pharrell Williams bei The Voice USA (2015)

Zehn Preisverleihungen aus aller Welt erwiesen Rihanna in diesem Jahr schon die Ehre und nominierten sie in den unterschiedlichsten Kategorien. Fünf der bereits 18 Nominierungen entschied sie sogar für sich: „Loyalty“ gewann bei den NAACP Image Awards (15.01.2018) den Preis als „Outstanding Duo, Group or Collobration“, bei den Grammy-Awards (28.01.2018) erhielt sie die „Best Rap/Sung Performance“-Auszeichnung sowie den Preis als „Best Collaboration“ bei den BET Awards (24.06.2018). „Love On The Brain“ schnappte sich obendrauf noch den „Award-Winning Song“ bei den diesjährigen BMI Pop Awards (08.05.2018) und auch „Wild Thoughts“ konnte sich bei den iHeartRadio Music Awards (11.03.2018) in der Kategorie des „Hip-Hop Song Of The Year“ behaupten. Persönlich entgegengenommen hat sie gemeinsam mit Rapper Kendrick Lamar allerdings nur die Auszeichnung von der Mutter aller Musikpreisverleihungen: Immerhin gab es auf der Bühne der Grammy-Awards noch die Live-Premiere zum Sommer-Hit „Wild Thoughts“. Bei der Awardshow des amerikanischen Radiosenders iHeart Radio, nahm dessen Komponist den Preis stellvertretend für alle Beteiligten ebenfalls noch selbst an. In seiner Dankesrede bedankte er sich dabei noch mal ausdrücklich beim weiblichen Part der „Maria Maria“-Neuauflage: „Ein riesen Dank geht an Rihanna!“

Am 20. August 2018 hat Rihanna nun die Chance erhalten gleich zwei MTV Video Music Awards einzuräumen. Bei der Show aus der Radio City Music Hall in New York geht nun aber die N.E.R.D.-Zusammenarbeit „Lemon“ in den Ring. Pharrell Williams und Rihanna konkurrieren in dem Fall gegen folgende KollegInnen:

Best Collaboration
The Carters – Apeshit
Logic feat. Alessia Cara & Khalid – 1-800-273-8255
Jennifer Lopez feat. DJ Khaled & Cardi B – Dinero
N.E.R.D. feat. Rihanna – Lemon
Bebe Rexha feat. Florida Georgia Line – Meant To Me

Best Editing
The Carters – Apeshit
Childish Gambino – This Is America
Bruno Mars feat. Cardi B – Finesse
Janelle Monáe – Make Me Feel
N.E.R.D. feat. Rihanna – Lemon
Taylor Swift – Look What You Made Me Do

Sollte der Preis der letzteren Kategorie an „Lemon“ gehen, wandert die Auszeichnung jedoch zu dessen Cutter Taylor Ward, der aus dem Rohmaterial der Regisseure Scott Cudmore Sowie Todd Tourso ein vorzeigbares Musikvideo zauberte. Der „Best Collobration“-Award bezieht sich jedoch auf die Zusammenarbeit und dient somit den Künstlern. Single-Cover zu Lemon von N.E.R.D. und RihannaFür die Nominierungen wurden ausschließlich Veröffentlichungen berücksichtigt, die zwischen dem 07. Juli 2017 und 01. Juli 2018 erschienen sind. Die Show wird wie gewohnt gegen 02:00 Uhr nachts deutscher Zeit starten (Nacht von Montag auf Dienstag) und ist u.a. über den Online-Livestream verfolgbar. Rihanna wird mit hoher Wahrscheinlich aber nicht anwesend sein. Die Gewinner der acht Hauptkategorien werden übrigens von den Fans bestimmt: Über die Webseite von MTV.com können bis zum 10. August daher die Stimmen abgegeben werden. Dazu berechtigt sind allerdings ausschließlich Bürger aus den USA.

Schreibe einen Kommentar