Answer, Just Feel It & Co: 10 unveröffentlichte Rihanna-Songs, die es trotzdem ins Netz schafften

Rihanna mit ihren Dolce & Gabbana-Kopfhörern

Einmal aufgenommen, nie veröffentlicht und dann vergessen? In 70% der Fälle ja, in folgenden zehn aber ein klares NEIN! Hin und wieder tauchen sogenannte „unveröffentlichte Songs“ nämlich doch auf den unterschiedlichsten Wegen auf. Nicht auf offiziell legalem Weg wie z.B. über eine Album-Release, aber über eine sogenannte „Leak“ im Netz. Größtenteils von Hackern aus versendeten Mails herausgefilterte Musiktitel, die einst aufgenommen und dann aber doch vom Radar genommen wurden. Es gibt aber auch Fälle wie zu „Baby Brown Eyes“, in denen Rihannas Wegbegleiter selbst die Kompositionen oder zumindest Ausschnitte daraus ins Netz stellten. Gleich 21 ihrer eigenen Songs erreichten uns so bereits in den letzten zwölf Jahren. Zehn davon wollen wir uns mal genauer anschauen, immerhin kenne viele Fans diese Songs nicht einmal. Sämtliche Titel gibt es nämlich weder in den Charts noch über Spotify und Co zu hören.

Wer wusste daher schon, dass eines dieser Lieder am Ende bei der deutschen Sängerin Jeannette Biedermann landete? Oder wir allein in diesem Jahr eigentlich schon DREI neue Rihanna-Songs erhalten haben? Die zwei neuesten Werke: „Just Feel It“ und „Same Old Love“. Letztere wanderte später zu Selena Gomez über. Alle Songs und deren Hintergrundgeschichten, gibt es daher nun bei uns nachzulesen. Denn wenn uns Rihanna schon keine neue Musik anbietet, kramen wir halt in ihrer Vergangenheit herum:

Schreibe einen Kommentar