„Lemon“, „Wild Thoughts“ und „Loyalty“ das erste Mal live: Rihanna beim TDE-Weihnachtskonzert 2017

Ein kostenloses Konzert mit einer Minibühne und knappem Programm im südlichen Los Angeles, erst am Vortag angekündigt – dennoch steht Rihanna mitten drin: Auf dem jährlichen „Weihnachtskonzert“ des amerikanischen Plattenlabels Top Dawg Entertainment. Man mag es kaum glauben: Aber zwischen einer Serien- und Filmrolle, diversen Magazin-Covern, zwei FENTYxPuma-Kollektionen, weiteren Stance-Socken und selbstverständlich auch FENTY Beauty, gab es Rihanna im gesamten Jahr für nur knapp neun Minuten auf einer Bühne zu sehen. Und das obwohl sie in den letzten zwölf Monaten doch gleich vier neue Songs herausgebracht hat. Was also hat Rihanna dazu bewegt ausgerechnet auf einem Konzert zu performen, mit dessen Veranstalter sie nicht einmal was zu tun hat?

Neben der Tatsache, dass Kendrick Lamar sowie SZA dem Label angehören, sei es wohl definitiv ihrer wohltätigen Ader zu verschulden. Denn so kurz vor Weihnachten hat Rihanna bekanntlich wieder Freiraum für solche Ausflüge. Und wenn das Event dann auch noch einem Charity-Projekt zugute kommt, verzichtet Rihanna dann auch mal auf ihre Gage. Rihanna beim TDE Holiday Concert in Watts, Kalifornien (21. Dezember 2017)Wer nämlich auf das Gelände in Watts kommen wollte, musste am Eingang nicht etwa eine Eintrittskarte, sondern viel eher ein verpacktes Geschenk vorzeigen. Um die 6.000 Pakete kamen so zusammen, die daraufhin in der kleinen Gemeinde verteilt werden.

Rihanna ist für solche Projekte natürlich immer zu kriegen, selbst wenn es spontan sein muss und sie erst am Veranstaltungstag (21.12.) proben kann. Die Überraschung kam dann aber auf der Bühne: „Loyalty“, „Lemon“ sowie „Wild Thoughts“ gab es noch nie zuvor live zu hören. Das war wohl auch Rihanna bewusst, sodass sie bei den neuesten Tracks nicht auf ihre Back-Up-Vocals verzichten konnte. Eine Band oder gar Background-Sängerinnen gab es schließlich nicht, Rihanna kam und performte ganz allein. Lediglich Kendrick Lamar stand noch mit ihr auf der Bühne, während Rihanna – komplett in weiß gekleidet – mit „Bitch Better Have My Money“ noch ihren Abgang feierte. Über Instagram verriet sie uns dann auch noch, dass sie sich selbstverständlich mithilfe ihrer Galaxy-Palette geschminkt und dazu noch einen bisher unveröffentlichten weißen Eyeliner aus der eigenen Kosmetiklinie verwendet hat.

Rihanna auf der Roc Nation-Weihnachtsfeier (21. Dezember 2017)Direkt im Anschluss ging es für Rihanna übrigens zum Jay-Z-Konzert in Los Angeles, während die Nacht noch auf der Roc Nation-Weihnachtsfeier ausgeklingt wurde. Da auch Rihannas Dachmarke „FENTY Corp“ zum Label gehört, waren auch ihre Angestellten anwesend. Die haben sich dann noch etwas ganz Besonderes ausgedacht und die Chefin eine Piñatas von sich selbst zerschlagen lassen. Mittlerweile befindet sich Rihanna für die Festtage aber selbstverständlich wieder zuhause auf Barbados.