5 Auszeichnungen in 3 Monaten! Ein Riesenerfolg für Rihannas „FENTY Beauty“

Rihannas FENTY Beauty-Kampagne für Mattemoiselle

Vor ziemlich genau drei Monaten tauchte FENTY Beauty erstmals in den Markt ein. Niemand wusste so genau, was uns überhaupt erwartet. Dennoch schlug Rihannas eigene Kosmetiklinie ein wie eine Bombe. Gleich fünf Auszeichnungen erhielt die von Kendo vertriebene Marke innerhalb der ersten 90 Tage: „Beste Innovation des Jahres“, „Beste Launch des Jahres“, „Beste Foundation“, „Beste Beauty-Kampagne“ sowie „Erfinderin des Jahres“. Vor allem in den sozialen Medien wurde die Linie groß gefeiert: Tägliche Posts im Netz sowie eine breit ausgelegte Marketing-Strategie verschaffte dem jungen Unternehmen so schon im ersten Monat einen reinen Medienwert in Höhe von über 60 Millionen Euro. Vor allem auf Youtube, Facebook und Twitter wurde in dem Zeitraum kaum eine andere Kosmetiklinie so heiß diskutiert wie FENTY Beauty. Video-Reviews der größten „Social Influencer“ erzielten daher bis zu acht Millionen Klicks – eine Strategie auf die Rihannas Marke bewusst setzte, immerhin blieben die alteingesessenen aber auch teuren Werbekanäle im Print- und TV-Bereich bisher unberührt.

Seit dem Verkaufsstart am 09. September blühen daher auch Rihannas eigenen Accounts auf: Ihr Twitter-Account generiert aktuell den größten Zuwachs an Followern und auch der offizielle Instagram-Account der Marke weist schon jetzt über 2.5 Millionen Anhänger auf. Und was zu Beginn noch mit einer handvoll Produkte begann, breitete sich Monat für Monat immer weiter aus: Rihannas FENTY Beauty Stunna Lip PaintRihannas FENTY Beauty Mattemoiselle LipstickDie Galaxy Collection erschien im Oktober, der „Stunna Lip Paint“ im November und schon am 26. Dezember erreichen uns gleich 14 neue Lippenstifte. Geehrt wird das Unternehmen daher vor allem für seine Vielseitigkeit: 40 verschiedene Nuancen (engl. „shade“) allein bei der Foundation gab es zuvor kaum in der Branche, mittlerweile zogen viele namhafte Firmen nach. Doch nicht nur der dunkelste Farbton machte Schlagzeilen, sogar die hellste ging viral durch das Netz. Die junge Amerikanerin Krystal Robertson twitterte schließlich: „Ich bin Albino und finde daher kaum den richtigen Farbton für meine Haut, die meisten lassen mich orange aussehen.“ Nuance 110 passte dann aber perfekt: „Es fühlt sich an, als hätte ich gar nichts auf meiner Haut.“

Google dient uns an dieser Stelle als der allwissende Gott, denn die Suchmaschine weiß a l l e s – und gibt uns die gesammelten Daten auch gerne weiter: So verriet uns die Datenkrake u.a. noch, dass 2017 nach keiner anderen Kosmetiklinie aus Starhand öfter gesucht wurde als nach FENTY Beauty. Und wie bereits angemerkt, erschien diese erst im (dritten/)vierten Quartal des Jahres. Selbst hochangesehene Branchenblätter erweisen dem Unternehmen daher nun alle Ehre. Rihannas WWD-Award für FENTY BeautyDas „Time“-Magazin kürt diese nun als „Beste Innovation des Jahres“ (16.11.), während die Kollegen vom „WWD“ mit den hauseigenen Beauty Inc Awards (7.12.) gleich nachziehen: FENTY Beauty behauptet sich in der Prestige-Kategorie und räumt den „Launch des Jahres“-Award ein. Doch vor allem die Refinery29 Beauty Innovator Awards (15.11.) konnte Rihanna wohl am meisten von sich überzeugen. Sie ehren Rihanna nicht nur als die „Erfinderin des Jahres“, sondern erweisen sogar der Kampagne und der Foundation alle Ehre. Sie selbst kann es bei all dem Erfolg übrigens kaum glauben, bleibt daher schön auf dem Boden und bedankt sich an erster Stelle erst einmal Gott.

Schreibe einen Kommentar