Rihanna ist Gastgeberin der Met Gala 2018

Rihanna auf der Met Gala 2017

Wenn Dir Anna Wintour höchstpersönlich einen „Icon Award“ für Deinen Kleidungsstil überreicht, hast Du wohl eindeutig etwas erreichen können. Wenn Dich die „VOGUE“-Chefin dann auch noch zur alljährlichen Met Gala einlädt, bist Du garantiert Teil der Fashion-Elite. Wenn sie Dich dann aber auch noch als Gastgeberin dieser einstellt, kannst Du wohl gleich ihren Job übernehmen. Und genau so ist es nun geschehen: Rihanna wird neben Amal Clooney und Donatella Versace die Met Gala im nächsten Jahr moderieren. Rihannas VOGUE Met Gala-Spezial Magazin-Cover (2015)Als Spendengala gilt „der erste Montag im Mai“ schon seit 1995 als DIE Party der Fashionszene. Rihanna wäre im nächsten Jahr somit schon das achte Mal anwesend. In jedem Jahr prahlte ihr Outfit noch am selben Abend in sämtlichen „Best Dressed“-Listen, während sie obendrauf schon zwei Cover der „VOGUE Met Gala“-Sonderausgabe zieren und in den Jahren 2009 sowie 2015 sogar noch auf der Bühne performen durfte. Aufnahmen davon gibt es natürlich keine: Auf der privaten Veranstaltung der Fashionbibel ist Filmen strengstens verboten. Die ca. 600-700 geladenen Gäste halten sich auch dran, lediglich in der Doku „The First Monday in May“ gab es 2015 mal was von Innen zu sehen.

Neben Werbegeschenken der Sponsoren und einem Luxus-Dinner, erwartet die Gäste aber auch ein Bühnenprogramm sowie eine großzügige Auktion: Das Geld, das hier fleißig in hauptsächlich materialistische Dinge investiert wird, kommt daraufhin der Metropolitan Museum of Art in New York zugute. Rihanna und Anna Wintour bei den CFDA-Awards 2015Wie immer eröffnet die Gala zwei Tage darauf schließlich eine Ausstellung, die in jedem Jahr unter einem anderen Motto steht: Die Met Gala präsentiert ab dem 7. Mai 2018 daher Kleidungsstücke unter der Thematik „Himmlische Körper: Mode und die Katholische Vorstellung“. Auch die geladenen Gäste werden stets darum gebeten, sich dem Anlass entsprechend zu kleiden. Wir dürfen daher gespannt sein, welch „religiöses“ Outfit uns Rihanna hier präsentieren wird. Ein Avantgarde-Stück wird es mit Sicherheit sein, immerhin ist Rihanna großer Fan von Mode, die der Zeit voraus ist. Nachdem sie uns im Jahr 2015 noch ein Guo Pei-Kleid präsentierte, welches sie übrigens über Instagram für sich entdeckte, ließ sie uns schließlich noch folgende Worte wissen: „Ich liebe die Kunst, da sie dir ermöglicht frei in deiner Ausdrucksweise zu sein. Du kannst einfach tun, was immer du willst.“

Ab dem 9. Mai ist die Ausstellung dann auch für Besucher frei zugänglich: Tickets gibt es schon ab 20€ pro Person. Nur einen Monat darauf läuft dann auch schon „Ocean’s Eight“ in den US-Kinos an. Rihanna spielt neben Größen wie Anne Hathaway und Sandra Bullock eine der acht weiblichen Hauptrollen. Als „Ride“ sah man sie Anfang des Jahres daher noch auf Drehtagen, an denen eine ganze Met Gala inszeniert wurde

Schreibe einen Kommentar