Rihanna haut zum Jahresende alles raus: Vinyl Box Set, Stance Socks, FENTYxPuma, Manolo Blahnik

Rihannas Produktpalette zum Jahresende 2016

Rihannas Produktpalette weitete sich in diesem Jahr aus wie noch nie zuvor: vor allem preislich betrachtet, erreichten uns Kooperationen und dazugehörige Waren, die es definitiv in sich hatten: Rucksäcke für 450€, Sonnenbrillen für 650€, Kunstfell-Hoodies für 1.800€ oder auch Schuhe im Wert von stolzen 3835€, waren garantiert nicht für jeden leicht erschwinglich. Da kommt es uns gerade gut, dass Rihanna so kurz vor Jahresende noch einmal so richtig raushaut: weitere Stance-Socken, eine neue Kollektion über Manolo Blahnik, Neues von FENTYxPuma sowie ein sogenanntes „Vinyl Box Set“, brachte uns Rihanna allein in den letzten Wochen auf den Markt. Gründe genug, um das gerade erst erhaltene Weihnachtsgeld schon wieder aus dem Fenster zu schmeißen:

Vinyl Box Set

Rihannas Vinyl Box Set

Denn ihren eigenen Worten zufolge, richtet sich allein dieses Angebot vor allem an ihre „größten Fans“. Immerhin befinden sich in dem am 16. Dezember erschienenem „Vinyl Box Set“ all ihre bisher veröffentlichten Studioalben, die man als CD- bzw. Digital-Release wahrscheinlich ohnehin schon besitzt. Jetzt gibt es aber alle acht Alben gebündelt als Vinyl-Platten-Set zu kaufen. Die Alben „Rated R“, „LOUD“, „Talk That Talk“ sowie „Unapologetic“ gab es derweil noch nie auf Vinyl zu kaufen – und wird es wohl auch in Zukunft nicht einzeln zu kaufen geben. Rihannas Vinyl Box SetInklusive einer Matte für den Plattenspieler sowie einem Hardcover-Buch, in dem sich auf 186 Seiten sämtliche Booklets der Alben vereinen, gibt es die 7.5kg schwere Box für ab 215€ zu kaufen. Den günstigsten Preis bietet uns mittlerweile die schwedische Plattform CDON an, die inklusive der Versandkosten lediglich die erwähnten 215€ berechnet.

Da hier allerdings nur mit Kreditkarte gezahlt werden kann, bieten sich darauf nur noch Amazon, Saturn sowie Media Markt an, die das Paket für ca. 265€ anbieten. Auch in auserwählten Stores mit großem CD/Vinyl-Sortiment, gibt es Rihannas limitiertes „Vinyl Box Set“ bereits zu kaufen. Wer sich ihre komplette Diskografie daher mal gerne über einen Plattenspieler anhören möchte, sollte hier definitiv zugreifen (Einzelpreis in der Regel: 30€). Wer allerdings in den Genuss der Bonus-Tracks ihrer Deluxe-Editionen kommen wollte, muss sich lediglich mit den „ANTI“-Zugaben zufrieden geben: alle weiteren Platten wurden in der Standard-Version gepresst.

Stance Socks

Rihannas Stance Socks Japan-Kollektion

Erst am 19. Oktober brachte uns Rihanna ihre vierte Kollektion Socken über Stance auf den Markt – Ende November folgten nicht nur fünf weitere Modelle, sondern auch noch ein kompletter Restock der vorherigen Kollektionen. Doch die viel bessere Nachricht? Seit kurzem liefert das amerikanische Modelabel auch nach Deutschland! Für Versandkosten in Höhe von 16.10€ darf dann aber auch über PayPal bezahlt werden.

Rihanna Stance Socks aus der fünften KollektionDoch Vorsicht: bei einem Warenwert zwischen 22 und 150€, kommt noch die Einfuhrumsatzsteuer in Höhe von 19% obendrauf. Bei einem Warenwert größer als 150€, fallen dann sogar noch Zollgebühren in unbestimmter Höhe an. Wer sich den Stress und den Aufpreis daher ersparen möchte, kann auch auf deutsche Einzelhändler zurückgreifen: die bieten neben der großen Auswahl von Stance Socks allerdings nur die neueste Japan-Kollektion an: Karstadt, Solekitchen sowie Outfitter.de bieten die Socken in Einheitsgröße für je 16€ das Paar an. Wer derweil noch günstig an Rihannas vorherigen Kollektionen herankommen möchte, hat über Amazon noch eine geringe Auswahl zur Verfügung stehen.

FENTYxPuma

Rihannas AW16 FENTY x Puma Velvet Klamotten

107 Einzelteile der ersten „FENTY x Puma“-Kollektion befinden sich derweil schon im deutschen Online-Shop des Sportlabels Puma wieder. Dessen Gesamtwert übertrifft unser jährliches Durchschnittseinkommen bereits um ein Vielfaches. Da ist Puma ganz schlau und kündigt die einzelnen Drops nicht einmal explizit an. Denn die erste Herbst/Winter-Kollektion erschien etappenweise über mehrere Drops hinweg. Selbst heute fehlen noch immer einige Designs, die uns Rihanna noch im Februar auf der New Yorker Fashion-Week vorstellte. Dabei wurde der Verkaufsstart der „Health Goth“-inspirierten Kollektion bereits am 07. September eingeleitet. Rihannas AW16 FENTYxPuma Hose im SaleDa es sich jedoch um Saisonware handelt und Lagerkosten bekanntlich ziemlich hoch sein können, ließ auch Puma Gnade walten und packte den Großteil der Klamotten nun in einen großzügigen Sale. Bereits ausverkaufte Produkte wird es – mit der Ausnahme des „Schuh des Jahres“ – derweil definitiv nicht mehr zu kaufen geben. Daher sollte hier schnellstmöglichst zugegriffen werden. Doch auch zahlreiche Drittanbieter locken uns Sparfüchse aktuell mit zum Teil saftigen Preisnachlässen: Caliroots.de hat sich u.a. stolze 58% Rabatt auf den grauen „Trainer“ genehmigt, wodurch uns die verbliebenen Größen statt 190€ nur noch 80€ kosten. Die letzte Drop (s. Bild oben) bewegte sich übrigens ebenfalls im „Velvet“-Stil, die uns beinahe parallel mit den dazugehörigen „Creepern“ erreichte und von Röcken, Tops sowie Jacken und Hoodies so gut wie alles umfasst.

Rihannas 2017 Puma CreeperStichwort „Creeper“: Rihanna bestätigte uns bereits, dass uns auch im nächsten Jahr noch weitere „Creeper“-Farbkombinationen erwarten würden. Und die nächste „FENTY x Puma“ Frühjahr/Sommer-Kollektion steht Anfang März ja auch schon vor der Tür. Selbst hier erwarten uns wieder einzelne unangekündigte Drops bis in den Mai hinein. Sollte daher jetzt noch zugeschlagen oder für die nächste Kollektion gespart werden?

Manolo Blahnik Schuhe

Rihannas Manolo Blahnik Savage Kollektion

Wer sich in ihre neuesten Manolo Blahnik-Schuhe verliebt hat, wird wohl eher zur ersteren Möglichkeit tendieren. Denn nach der ersten „Denim Deserts“-Kollektion aus dem Mai diesen Jahres, erwarten uns zur „Savage“-Winterkollektion erneut Preise ab 1.000€ pro Paar. Dafür finden sich in der von Timberland-Stiefeln inspirierten Kollektion aber auch gleich fünf verschiedene Designs wieder. Rihannas Manolo Blahnik Fallon-SchuhDen Schuh „Fallon“ entwarf Rihanna einem Bericht des „Footwear News“-Magazins zufolge, sogar bewusst für Jennifer Lopez, die ein ähnliches Modell einst noch in ihrem „Jenny From The Block“-Musikvideo trug. Eine besondere Vorliebe für High-Heels verbindet die Beiden derweil schon seit der ersten Kollektion: nachdem Lopez nämlich Rihannas „Thigh-High-Boot“ in ihrem Musikvideo zu „Ain’t Your Mama“ trug, will auch diese ihr nun einen Schuh zurückschicken: denn auch Lopez brachte erst vor kurzem eine Schuhkollektion über den Designer Giuseppe Zanotti auf den Markt, woraus sie einem „Harper’s Bazaar“-Interview zufolge einen Schuh an Rihanna versenden möchte.

Wer sich hingegen Rihannas Manolo Blahnik-Treter zulegen möchte, hat hierzulande lediglich die Möglichkeit über den Online-Shop einzukaufen: ansonsten werden die Modelle nämlich nur über die Manolo Blahnik-Stores in London, New York, Hong Kong, Madrid sowies Barcelona verkauft.