Rihanna für 8 Grammy Awards 2017 nominiert

Rihanna auf dem Roten Teppich bei den Grammy Awards 2015

13.000 Jury-Mitglieder wählten in den vergangenen Wochen ihre Favoriten. An 15 Kategorien im Bereich der eigenen Expertise, durfte sich jedes Mitglied beteiligen. 84 Awards werden letztendlich am 12. Februar 2017 verliehen. Heute Mittag wurden in der CBS „This Morning“-Show aber zumindest schon die Nominierten der Grammy Awards 2017 bekanntgegeben. Sich selbst nominierte Rihanna übrigens gleich 21 Mal. Denn ja, um überhaupt für eine Nominierung berücksichtigt zu werden, müssen die eigenen Songs erst einmal für die jeweilige Kategorie eingesendet werden. Dies erspart dem Veranstalter nicht nur viel Zeit, sondern bringt diesem zeitgleich auch noch gutes Geld ein. Die Jury hat sich aus all den „Submissions“ aber letztendlich für „nur“ acht der Kategorien entschieden, sodass Rihanna im nächsten Jahr auf gleich acht weitere Grammys bangen darf. Genau dieselbe Anzahl besitzt Sie derweil aber auch schon. Zur nächstjährigen 59. Ausgabe ist Rihanna dann wie folgt nominiert:

„Carpool Karaoke“-Host James Corden wird die Preisverleihung am 12. Februar 2017 aus Los Angeles heraus moderieren. Prosieben bzw. Sixx wird die Show dann ab 02:00 Uhr Nachts deutscher Zeit (Nacht von Sonntag auf Montag) live im TV ausstrahlen. Der Live-Stream vom Roten Teppich beginnt im Netz bereits ca. ein bis zwei Stunden zuvor. Ob Rihanna die Show erneut besuchen wird, weiß man aktuell natürlich noch nicht. Sie suchte die Show allerdings schon in den Jahren 2007, 2008, 2010 – 2013 sowie im letzten Jahr auf und performte auch schon zu vier Ausgaben auf der großen Bühne. Der Großteil der 84 Kategorien wird übrigens noch vor der letztendlichen Preisverleihung verliehen: einige davon in einer nicht ausgestrahlten Vor-Vor-Verleihung und einige weitere in einer kleineren Vor-Verleihung, die es im Netz zu sehen geben wird. Übrigens: jegliche Musik, die nach dem 01. Oktober 2016 veröffentlicht wurde, wird erst für die Grammy Awards im Jahr 2018 berücksichtigt – dessen Berücksichtigungszeitraum am 30. September 2017 enden wird.

Ob Rihanna sich in einer der Kategorien behaupten kann, entscheidet übrigens erneut die Fachjury, zu der u.a. auch Sängerin Taylor Swift gehört. Fans haben demnach keinen Einfluss auf die Grammy Awards. Wer sich dennoch noch dafür interessiert, welche Songs Rihanna für welche Kategorien überhaupt eingesendet hatte, darf sich hier noch gerne darüber informieren: