Rihannas vierte Stance Socks-Kollektion ab sofort erhältlich

Rihannas Stance Socks Kampagne zur vierten Kollektion

Als uns Rihanna vor wenigen Wochen stolz ihr Outfit präsentierte und uns dabei einredete, dass Sie bis zu ihren Socken in ihren eigenen Designs stecken würde, wurden wir schon ein wenig stutzig: würde Rihanna etwa wirklich Socken für Puma entwerfen, wenn Sie doch beinahe zeitgleich einen mehrjährigen Vertrag mit einem reinen Socken-Hersteller unterschrieb? Nein. Heute wird uns klar: selbst wenn man ihre Socken auf dem Bild nicht erkennen kann, scheint Sie doch Etwas aus ihrer neuen „Stance Socks“-Kollektion getragen zu haben. Nach Kollektionen mit bis zu 19 Designs, präsentiert uns Rihanna zur vierten Kollaboration allerdings nur noch neun verschiedene Modelle.

Die Herbstkollektion wurde dabei eindeutig von der japanischen Kultur inspiriert und weist neben Blumenmustern auch dementsprechende Grafiken auf. Lediglich das Modell „Mary Jane“ weicht noch ein wenig vom restlichen Bestand ab: am Knöchel finden sich immerhin noch Schnüre wieder, die man sich entweder obenrum oder direkt um den Fuß binden kann. Preislich bewegen sich die Paare alle bei 16$ – lediglich das Modell „Lotus Japan“ mit hochwertigerer Baumwolle verschlingt einem stolze 28$ (ca. 25€). Das transparente Paar mit den japanischen Beschriftungen, welches uns Rihanna schon im Februar 2016 während ihrer „FENTYxPuma“ Fashion Week-Präsentation vorstellte, gehört ebenfalls noch zur Kollektion, wird laut ihren eigenen Angaben aber erst später hinzugefügt: „die haben die Buchstaben in der Produktion durcheinander gebracht! Das muss erst noch korrigiert werden und wird erst dann erhältlich sein!“ Die illustrierte Kampagne zur Kollektion wurde derweil von der gerade erst 24-jährigen Grafikerin Bijou Karman gestaltet.

Die Kollektion ist bislang allerdings nur in den USA und auch nur im Online-Shop des Labels erhältlich. Wie uns Stance verspricht will man aber schon Ende des nächsten Monats den internationalen Versand einführen, sodass auch wir in Deutschland an die Modelle herankommen könnten. Wie es heißt arbeite man jedoch auch daran die gesamte Kollektion im Frühjahr 2017 in den europäischen Markt einzuführen.

Übrigens: über die dritte Socken-Kollektion im April diesen Jahres haben wir an dieser Stelle nicht berichtet, da der Verkauf in Deutschland trotz versprochener Anläufe doch nicht mehr in Stande kam. Dennoch kann der Entwurf unseres Artikels hier eingesehen werden. Über Amazon.de sind einige der Modelle mittlerweile allerdings erhältlich. Die Paare werden teilweise von den teilnehmenden Einzelhändlern noch zum Originalpreis verkauft. Wer sich die Restbestände daher noch sichern möchte, kann hier gerne zugreifen.