Rihanna öffnet in Paris einen temporären FENTY Shop

Rihanna's FENTY Pop-Up-Shop im Colette von Paris (25. - 30. Juli 2016)

Ist das noch ein Laden oder schon das Paradies? Im Pariser Shop der Modekette „Colette“ herrscht seit heute Morgen zumindest der Ausnahmezustand: denn im eher wohlhabenderen Viertel und Shop, macht sich nun die „Rihanna Navy“ breit! Schließlich stellt uns Rihanna hier noch bis zum 30. Juli einen temporären Pop-Up-Shop rund um ihre „FENTY“-Produkte zur Verfügung. Wie in einem Museum, besteht eine Seite des Ladens seither aus sämtlichen Artikeln, die uns Rihanna in den vergangenen Monaten auf den Markt brachte. Fan-Herzen schlagen hier eindeutig schneller – doch auch die Geldbeutel bleiben hier nicht still. Immerhin liegt hier – auf nur wenige Quadratmeter verteilt – ein reiner Verkaufswert von über 19.000€ aus. Am Gesamtbetrag sind jedoch vor allem Rihannas Dior-Sonnenbrillen sowie ihre Schuh-Designs für Manolo Blahnik verantwortlich, dessen Preise erst bei 650€ bzw. 845€ beginnen. Doch selbst ihre dritte „Stance Socks“-Kollektion, die es bisher noch nicht auf dem europäischen Markt zu finden gibt, sowie ihre Puma-Schuhwerke gibt es hier zu kaufen. Um noch einen drauf zulegen, bietet uns Rihanna aber sogar noch exklusives Tour-Merchandise an, welches es nur hier zu kaufen gibt und launcht zeitgleich auch noch ihr neues Parfum „Crush“. Dessen Deutschland-Release steht noch völlig in den Sternen, selbst in den USA erscheint dieses erst im nächsten Monat.

Wer möchte kann sich das Ganze auch live ansehen: immerhin gibt es dank Billigflieger und Fernbusse selbst für morgen noch ziemlich attraktive Preise – nur vor Ort könnte es dann ziemlich teuer werden. Wer sich daher lieber nicht auf die Rue Saint Honoré (in der Nähe des Place de la Concorde) begeben will, kann auch ganz einfach online zugreifen: sämtliche Artikel werden uns nämlich auch hier angeboten. Für gerade einmal 16€ kommt die Post dann sogar nach Deutschland, wo es aufgrund der offenen EU auch keine versteckten Kosten mehr zu befürchten gibt – und das Beste daran: Colette akzeptiert neben den üblichen Kreditarten sogar PayPal als Zahlungsmöglichkeit. Lediglich „Crush“ wird zwar bereits vermerkt, kann aber noch nicht bestellt werden – vor Ort sind jedoch sämtliche ihrer Düfte erhältlich. Doch allein für ihre „Stance Socks“ sowie den „exklusiven“ Fanartikeln (lediglich in neuen Farben erhältlich), dürfte sich ein Einkauf bereits lohnen.

Rihanna kündigte die Aktion zwar schon über ihre sozialen Netzwerke an, ließ sich aufgrund ihrer laufenden „ANTI WORLD TOUR“ jedoch noch nicht persönlich vor Ort blicken. Am 30. Juli – und somit dem letzten Tag der Shop-Existenz – performt Rihanna jedoch in der Stadt der Liebe und dürfte bereits am Tag zuvor in Paris sein. Und wer kann schon voraussagen, ob sich Rihanna dann nicht doch noch blicken lässt. Sonstige Pop-Up-Shops in weiteren Städten sind aktuell übrigens nicht geplant.