Zwei neue Rihanna Puma „Creeper“ erhältlich

Rihannas Puma

Da die ersten drei Paare innerhalb von Minuten bereits ausverkauft waren, möchten wir euch hiermit noch einmal auf den morgigen Sale zwei weiterer „Creeper“ vorbereiten. Die Farbkombinationen „pink“ sowie „weiß“ erscheinen zur zweiten Launch der Puma-Kooperation, jedoch nicht nur auf Puma.de, sondern auch noch auf gleich zwei weiteren Drittanbieter Online-Shops. Und genau da solltet ihr aufpassen, um nicht durcheinander zu kommen: denn jeder stellt die Schuhe zu einer anderen Zeit online. Wer schnell sein will, sollte sich daher folgende Uhrzeiten einprägen und eventuell schon zur ersten Launch bereit sein. Ist er hier nämlich schnell ausverkauft, so habt ihr immer noch die Chance auf den zwei weiteren Plattformen.

> schwarz mit weißer Sohle wieder erhältlich – hier kaufen <

Snipes.de: heute 00:00 Uhr (Mitternacht)
Puma.de: morgen 06:00 Uhr
Footlocker.de: morgen 09:00 Uhr

Angeboten werden die Schuhe – für einen versandkostenfreien Preis von 120€ pro Paar – erneut in den Größen 36 – 41. Obwohl eine schwarze Version mit weißer Sohle zuvor nicht offiziell angekündigt wurde, listet Footlocker diesen bereits in seinem Online-Shop. Ob es sich dabei um einen Fehler handelt – da selbst laut Rihanna lediglich zwei neue Farben erscheinen – oder uns Footlocker eine Art „Überraschung“ anbietet, wird sich morgen früh noch zeigen. Footlocker ist nämlich der einzige Shop, der die Schuhe auch international verkaufen darf, während sie in Deutschland exklusiv nur bei Snipes erhältlich sind. Sobald die Stores öffnen, findet ihr die Schuhe daher auch in auserwählten Puma– sowie Snipes-Filialen wieder.

Parallel dazu startet in den USA übrigens auch der Verkauf der Männer-Größen. Es handelt sich dabei um exakt dieselben Farbkombinationen der ersten Launch, die dann lediglich in größeren Größen angeboten werden. In Deutschland werden diese nicht angeboten. Ändern wird sich daran höchstwahrscheinlich nichts: Snipes sowie Puma haben uns die Aufnahme heute Morgen erneut dementiert.

Die zwei Online-Shops die Rihanna noch auf Twitter angibt, da diese die Schuhe aus den USA auch international ausliefern, sind jedoch definitiv nicht zu empfehlen: es erwarten euch 20 Tage bis zur Auslieferung, mindestens 50€ Versandkosten und viele weitere Einschränkungen. So bietet „KITH“ seinen internationalen Kunden lediglich das Bezahlen über PayPal an, akzeptiert jedoch keine Rücksendungen. „Madison Style“ hingegen stellt einem den Rückversand komplett auf Rechnung. Nicht zu vergessen sind dabei noch zusätzliche Zollgebühren sowie Steuern, die euch ab dem gegebenen Warenwert definitiv erwarten werden. Da euch der Schuh somit am Ende weit über 200€ kosten würde, sollte noch abgewartet werden, ob andere europäische Shops den Männer-Schuh nicht doch noch aufnehmen werden.