Tag 3: Rihanna bei „The Voice“ (USA) – jetzt ansehen!

Tag Drei bei „The Voice“ und zeitgleich auch schon das Ende von Rihannas Anwesenheit in der US-Ausgabe. Im Laufe der letzten drei Folgen rund um die „Knockout“-Runden, stand Rihanna sämtlichen Kandidaten jeglicher Teams zur Seite – unterstützte diese in Sachen Gesang, Performance und Auftreten. Und während Kandidaten, Jury-Kollegen sowie Kritiker Rihanna besonders ihrer lockeren Art wegen lobten, schlug unser Fan-Herz jedes Mal ein wenig schneller, sobald Rihanna einen der Songs mitsang. Ein zusammengeschnittenes Video all dieser kurzen Clips, könnt ihr euch daher hier ansehen.

Auch an Tag Drei sang Rihanna wieder einen Song mit, um der Kandidatin zu zeigen, wie Sie es besser machen könnte: „Back To Black“ der verstorbenen Sängerin Amy Winehouse, die zeitgleich auch „Higher“ ihres anstehenden Studioalbums „ANTI“ inspirierte. Selbst zu Adele kommt Rihanna erneut zu Wort und bestätigt, dass ihre Musik auch Sie durch eine schwere Zeit gebracht habe: „ich konnte ihre Musik einfach nicht mehr hören, ansonsten wäre ich noch irgendwo runter gesprungen. Ihre Songs reißen einem echt das Herz aus dem Leib.“

Zum Ende des Casting-Formats wurde uns daher noch einmal genauer deutlich, wie sehr sich Rihanna doch in den unterschiedlichsten Genren auskennt: egal ob nun Rock, Country, Pop oder eine Ballade – Rihanna kennt Künstler, Song und ist immer in entsprechender Laune. Das dürfte ihr anstehendes Studioalbum umso interessanter machen. In weiteren Folgen wird Rihanna übrigens nicht mehr zu sehen sein. Es ist jedoch höchstwahrscheinlich, dass Sie zu einer der Live-Shows oder sogar zum Finale für ihre eigene Performance zurückkehrt.