Rihanna kündigt „Stance“-Zusammenarbeit an: Sie designt jetzt Socken!

Rihannas Kampagnen-Bild zu ihren limitierten

Eigentlich kündigte Sie es in einem kurzen Nebensatz ja schon vor drei Monaten im „V“-Magazin an, verlor bis heute aber kein Wort mehr zur nun offiziell bestätigten Zusammenarbeit mit dem amerikanischen Mode-Unternehmen „Stance“. Doch nach H&M, Gucci, Armani, River Island, Puma und Fendi folgt nun ein bisher unberührtes Kleidungsstück: Socken – Rihanna bringt ab kommenden Herbst tatsächlich eine 18-Stück-Kollektion von ihren eigens entworfenen Socken auf den Markt. Um allerdings schon jetzt auf die Kooperation aufmerksam zu machen, sind ab heute bereits drei limitierte Designs von ihr unter den Namen „Murder Rih Wrote“, „Call The Shots“ sowie „The Uncommon Thread“ erhältlich. Wer sich nun fragt wieso Rihanna plötzlich auf Socken setzt? Der Vize-Präsident der Frauen-Sparte von „Stance Socks“ kommentiert das mit folgenden Worten: „Rihanna ist eine der wenigen Frauen, die ihren Stil in einem Wimpernschlag von Streetwear zu Couture ändern kann.“ Rihanna sei immer auf der Suche nach Innovationen und schaut nach neuen Trends: eventuell verhoffen sich Rihanna und auch das Unternehmen neue Trends zu setzen bzw. bereits vorhandene Trends weiter zu festigen. Schließlich gehen ihre nun erschienenen Socken sogar bis über die Knie – und die trägt Rihanna so offen wie Leggings.

Unterschrieben hat Sie – wie übrigens auch schon zu „Puma“ – zu einem Langzeitvertrag von drei Jahren: das bedeutet, dass Rihanna über die nächsten Jahre hinweg immer wieder mit dem Unternehmen kooperieren und neue Kollektionen einführen wird. Die erste soll bereits im September erscheinen, die zweite als eine Art „Urlaubskollektion“ sogar schon im November. Als „Brand Ambassador“ (dt. Markenbotschafterin) und sogar „Creative Director“ (dt. „Ideengeberin“) könnte uns in nächster Zeit demnach noch so einiges erwarten: Rihanna krempelt buchstäblich die komplette Socken-Sparte um und führt somit das Design-Team. Das Gute am Ganzen ist allerdings vor allem, dass die Socken in unisex verkauft werden und somit von Frauen und auch von Männern getragen werden können. Ihre heute online gegangenen Designs – welche von der Zeitungs-Drucktechnik und klassischen Filmpostern inspiriert wurden – könnten uns bei einem Stückpreis von ca. 24€ ($26), sogar schon einen ersten Einblick in die Preiskategorien der kommenden Kollektionen geben. Allerdings ist diese Kollektion auf 1,000 Stücke limitiert und umfasst sehr viel Stoff. Da Rihanna u.a. aber auch Füßlinge anbieten wird, könnten ihre Kollektionen noch stark im Preis variieren – wie uns auch die Pressemitteilung bereits verriet: die Preise für die Herbst-Kollektion sollen bei ca. 16€ beginnen.

„Stance“ verkauft über Drittanbieter übrigens auch in Deutschland. So wird es die Socken mit hoher Wahrscheinlichkeit über Online-Portale wie Amazon oder auch SkateDeluxe.de zu kaufen geben. Eventuell – bei hoher Nachfrage und vorhandenem Platzangebot – sogar in Geschäften wie z.B. bei „Snipes“. Im Notfall liefert „Stance“ aus den USA auch nach Deutschland, wobei je nach Warenwert noch Zollgebühren und Einfuhrabgaben den reinen Preis in die Höhe treiben könnten. Zumindest akzeptiert „Stance“ eine einfache Bezahlung über PayPal.