Rihanna performt auf der „SuperSaturdayNight“

Rihanna auf DIRECTV's

Über zwei Wochen probten Rihanna und ihre Crew in Angesicht ihrer ersten Live-Performance im neuen Jahr. Heute Morgen (ca. 8 Uhr, dt. Zeit) war es dann nun endlich soweit, als es für Rihanna hieß auf dem „SuperSaturdayNight“ des Pay-TV-Anbieters DirecTV zu performen. Das Event gilt als eines der wichtigsten Partys, die nur einen Tag vor dem finalen Spiel der amerikanischen Football-Saison in Glendale, Arizona veranstaltet wird. Beim diesjährigen „Superbowl“ darf zwar Kollegin Katy Perry performen, doch nur Rihanna darf bzw. durfte vor geladenem Publikum ganze 14 Songs von sich geben. Die neue Single „FourFiveSeconds“ wurde zwar nicht performt, doch eine neue Setlist gab es trotzdem: wie ungewöhnlich es auch klingen mag, begann Rihanna im Anzug ihr ca. einstündiges Konzert mit ihrer „Rated R“-Single „Rockstar 101“. Ihre Hit-Single „We Found Love“ sang Sie später sogar in einer Rock-Version und brachte zu Schluss noch Rapper-Kollege Kanye West für die gemeinsamen Songs „Run This Town“, „All Of The Lights“ sowie der Remix-Version zu „Diamonds“ auf die Bühne. Sogar das Newcomer-Duo Rae Sremmurd durfte mit auf die Bühne und performte gemeinsam mit Rihanna auf „der größten Party jemals“ deren Single „No Type“.

Da es sich aber um eine private Veranstaltung handelte, wird es auch leider keine professionellen Videos zu ihren Performances mehr geben. Denn ein Live-Stream oder eine Live-Übertragung im Fernsehen wurden uns Fans vorenthalten. Eine vom US Weekly-Magazin angekündigte „FourFiveSeconds“-Performance gab es übrigens nicht – doch könnte uns die „neue Setlist“ vielleicht verraten, welche ihrer ehemaligen Songs auf der Setlist ihrer anstehenden Tour verbleiben würden, wenn Platz für neue Songs geschaffen werden müsste? Welche Songs scheint Rihanna auch im Jahr 2015 noch gerne zu performen? Die volle Setlist der Show, sowie möglich auftauchende Handy-Videos, gibt es daher hier für euch zu sehen:

„Rockstar 101“
„Pour It Up“
„What’s My Name“
„Rude Boy“
„Umbrella“
„Jump“
„No Type“ feat. Rae Sremmurd
„Love The Way You Lie (Part 2)“
„We Found Love“
„Where Have You Been“
„Live Your Life“
„Run This Town“ feat. Kanye West
„All Of The Lights“ feat. Kanye West
„Stay“
„Diamonds“ (Remix) feat. Kanye West