Rihanna lässt in erste offizielle neue Single „Kiss It Better“ reinhören

Ob das ihre neue Strategie ist? Uns mit kurzen Instagram-Videos in neue Songs hineinschnuppern zu lassen, obwohl wir schon seit Monaten sehnsüchtig auf das komplette neue Werk warten? Denn schon vor knapp zwei Wochen veröffentlichte uns Rihanna einen bisher unbetitelten Song und legte nun doch tatsächlich eine Schippe obendrauf. Denn ihr neues Video mit der Unterschrift „mit Nuno am herumbasteln“ gibt uns so einige Einblicke mehr! Zum einen bestätigt uns das Video als auch ihre Bild-Caption, dass ihr langjähriger Gitarrist Nuno Bettencourt über den Song spielen wird. Bereits den „Talk That Talk“-Song „Fool In Love“ begleitete er mit seinen Gitarren-Künsten und bekam hier sogar einen Solo-Part. Bereits im Oktober bestätigte Nuno die erneute Zusammenarbeit an einem Song zu „#R8“ und wie sich jetzt herausstellt, scheinen beide wohl am „Alternative Rock“-Song „Kiss It Better“ gemeinsam Hand anzulegen, der von den 80ern und Sounds von Sänger Prince inspiriert wurde.

„Kiss It Better“ ist damit wohl auch der erste bestätigte Titel auf dem neuen und bereits achtem Studioalbum von Rihanna. Denn der Song wurde bereits offiziell auf der Plattform des Anbieters Harry Fox registriert, welcher im Namen der Künstler Lizenzen und Veröffentlichungen innerhalb der USA verwaltet. Deren Informationen ist wiederum zu entnehmen, dass Rihanna selbst am Song mit geschrieben hat. Neben ihr sollen auch Jeff Bhasker, „Mirrors“-Sängerin Natalia Kills sowie John Glass daran beteiligt gewesen sein. Laut Angaben Letzterer soll er die Nummer gleichzeitig gemeinsam mit Jeff Bhasker auch produziert haben und haupt-verantwortlich für den Songtext sein: „Natalia war nur an zwei Wörtern beteiligt“ ließ er kurz nach Enthüllung der Registrierung auf seinem Twitter-Profil wissen. Eine kleine Informationen gab er dann sogar noch nach der Veröffentlichung des Videos bekannt: „$ingle“ und deutet damit wohl daraufhin, dass wir heute bereits in die erste neue Single des neuen Albums reinhören durften! Singen auf der neuen Lead-Single soll seinen Angaben nach übrigens auch wirklich nur Sie.

John Glass bewegt sich übrigens eher in der Richtung R&B, produzierte und schrieb Chris Brown den Song „Do Better“ und bewegt sich damit in einer ganz anderen Genre als DJ Mustard und Mike Will Made It – die gemeinsam den Song aus ihrem ersten Instagram-Snippet produzierten und sich eher in der Richtung Hip Hop/Urban bewegen. „Kiss Is Better“ hört sich dahingegen eher ruhig und gelassener an: „kiss it, kiss it better, baby – waiting on that sunshine“ hört man Rihanna in der kurzen Preview singen. Wann es allerdings soweit sein wird, steht natürlich noch in den Sternen: Rihanna schweigt noch immer über das Thema rund um die Veröffentlichung des Studioalbums ohne bisher bekannten Titel.

Weitere von John Glass produzierte Songs: „Crazy“ von Kat Dahlia, „Let Me Love“ von Pusha T und Kelly Rowland sowie „New Thang“ von Trevor Jackson. Alle Lieder sind selbstverständlich verlinkt, um einen Einblick in seinen Sound zu bekommen, den er selbst als „neu“ ankündigt.