Rihanna Dauergast im Aufnahmestudio: neues Album noch in diesem Jahr zu erwarten?

Rihanna Dauergast im Aufnahmestudio: neues Album noch in diesem Jahr zu erwarten?

Tag 5 im Aufnahmestudio und ein Ende ist noch nicht in Sicht: mal mittags, mal erst nach Mitternacht. Nachdem sich Rihanna schon im Juni eine komplette Woche lang durch zahlreiche Aufnahmestudios von Los Angeles schlingelte, besuchte Sie in den vergangenen Tagen immer wieder ein Aufnahmestudio in New York auf. Doch außer der Information, dass sich Rihanna in der gestrigen Nacht gemeinsam mit „Rude Boy“-Songwriterin Ester Dean im Tonstudio befand, fehlen uns jegliche weitere Anhaltspunkte. Und auch Rihanna selbst scheint auf Twitter plötzlich auf Ruhe-Modus geschaltet zu haben: kein tweet seit nun zehn Tagen – Insider behaupten: einer ihrer nächsten tweets nach „der Ruhe vor dem Sturm“ soll die Ankündigung der neuen Single beinhalten. Derselbe Insider bestätigte übrigens auch, dass die neue Single eigentlich schon im August erscheinen sollte. Das hat uns ein weiterer Insider wiederum bereits im April diesen Jahres zugesteckt! Tatsächlich muss wohl irgendetwas passiert sein, dass Rihanna ihr Album immer und immer wieder verschieben muss. Und das scheint Rihanna nun auch selbst ziemlich zu verärgern! Denn wenn Fans Sie aktuell via Twitter auf ihr neues Album ansprechen, werden diese schon einmal entfolgt bzw. sogar direkt geblockt. Zwei Kurz-Nachrichten unter ihren favorisierten tweets bestätigen sogar noch unsere Vermutung: „Rihanna hasst uns bestimmt“ aber vor allem eine GIF, die zeigt wie Rihanna auf die Frage „Rih, irgendwelche Neuigkeiten über R-ach…“ gerade einen Fan mit einem Mikrofon schlägt, verdeutlichen ihren eigenen Frust. Denn schon am 25. August sagte Rihanna gegenüber zahlreichen Paparazzi: „ich bin auch schon bereit für die neue Ära!“ Genau an diesem Tag sollte die Lead-Single erscheinen.

Sänger Ne-Yo könnte uns wohl eine Antwort auf das Wirrwarr geben – denn wie er im Capital FM-Interview verriet, soll Rihanna aktuell an gleich mehreren Projekten beteiligt sein und etwas „Großes“ vorhaben. Roc Nation-Songwriter J Angel sagte sogar noch eins, dass ihr neues Album ihr bisher erfolgreichstes werden würde. Doch er verriet noch viel mehr: schon am 10. Juli diesen Jahres soll er gemeinsam mit Rihanna seinen Song für Sie fertiggestellt haben. Viele Songs sind daher schon längst fertiggestellt, schließlich haben die Arbeiten am Album laut Produzent „Darkchild“ schon im letzten Jahr begonnen und Rihanna befindet sich auch schon seit Januar immer wieder im Aufnahmestudio. Und beide – sowohl Darkchild als auch J Angel – sind der Meinung: „2015 wird unser Jahr.“ Nach eurem Durchbruch dank von euch produzierten Songs auf einem Rihanna-Album vielleicht? Erscheint das neue Album etwa erst im nächsten Jahr?

Viele Fans behaupten dies aktuell, doch kennen Rihanna wohl nicht ganz. Denn wenn Sie sich etwas vornimmt, könnte das innerhalb von nur wenigen Tagen auch fertiggestellt sein. So stellte Rihanna ihr immer noch aktuelles Studioalbum „Unapologetic“ doch tatsächlich erst zwei Wochen vor der Veröffentlichung fertig. Und auch sonst mag es Rihanna gerne „auf letzter Minute“: „Diamonds“ wurde innerhalb nur eines Tages aufgenommen, gemixt, produziert und fertiggestellt. Wie Produzent Benny Blanco später in Interviews verriet, kam der Druck daher zustande, da die Lead-Single des Albums innerhalb der nächsten Tage bereits veröffentlicht wurde! Die Hoffnung aufgeben sollten wir daher noch nicht. Denn das Jahr ist noch nicht dem Ende zugeneigt und wir wissen ja, dass innerhalb von nur wenigen Tagen bzw. Wochen sich die Frust zur Freude entwickeln kann, wenn Rihanna urplötzlich die neue Ära ankündigt und dann alles schnell auf schnell geht. „Unapologetic“ wurde innerhalb von nur wenigen Monaten kreiert und zwei Wochen vor Veröffentlichung fertiggestellt, an „#R8“ arbeitet Rihanna nun schon seit über einem Jahr und befindet sich aktuell hoffentlich in der Endphase des Aufnehmens. Hoffentlich erfahren wir in Kürze dann auch, warum „#R8“ solange auf sich warten gelassen hat