VOLLES KONZERT ANSEHEN: Eminem und Rihanna auf „Monster Tour“ in East Rutherford

Genau auf solche Aufnahmen, wartet aktuell wohl jeder Rihanna und auch Eminem-Fan, der die sechs Shows der gemeinsamen „The Monster“-Tour nicht besuchen kann. Diese spielt schließlich auch nur in drei Großstädten der USA und erreichte gestern Abend East Rutherford im US-Bundesstaat New Jersey für das bereits dritte Konzert. Im ausverkauften Met Life Stadion (Kapazität: 80,000) performten beide erneut ihr zwei-stündiges Set aus knapp 50 Songs und lieferten laut Video und Rihannas eigenen Angaben via Twitter ein grandioses Konzert mit „wunderschönem Publikum“ ab. Getragen hat Rihanna hier ebenfalls wieder zwei Outfits – eines wurde von der japanischen Designerin Hye In Seo entworfen, die anscheinend zu Rihannas neuen Lieblings-Designern zählt: ein Bild vom gestrigen Kleid stellte Sie später noch selbst ins Netz, doch selbst in Vergangenheit (u.A. auf dem „Lollapalooza“-Festival) trug Sie bereits einige ihrer Designs mit der Aufschrift „Fear“ (dt. „Angst“). Die Designerin will so auf die Ängste und Anstrengungen von Jugendlichen während der Schulzeit aufmerksam machen – auch Rihanna twittert zu ihrem Bild daher: „Schule bringt um.“

Drei Konzerte stehen noch aus: das zweite in East Rutherford heute Nacht sowie die beiden letzten und auch völlig ausverkauften Shows in der Heimatstadt des Rappers. In Detroit werden Rihanna und vor allem Eminem von ca. 40,000 Fans pro Abend bereits erwartet. Weitere Informationen zur Tournee bekommt ihr hier. Übrigens: professionelle Fotografen scheinen auf der Tour nicht erlaubt zu sein – daher solltet ihr den offiziellen Facebook-Account von Rihanna im Auge halten, wo immer wieder Backstage und auch HQ-Bilder veröffentlicht werden. Die Setlist blieb selbstverständlich dieselbe. Einige einzelne Aufnahmen von Rihanna während der beiden (!) Shows aus East Rutherford werden wir dennoch in der angehängten Setlist veröffentlichen:

„Einführung“
00. Intro (Kurzfilm)
01. „Numb“ (gemeinsam)
02. „No Love (Don’t Hurt Me)“ (gemeinsam)
03. „Run This Town“ (gemeinsam)

04. „Live Your Life“ (nur Rihanna)
05. „Crack A Bottle“ (nur Eminem)
06. „Won’t Back Down“ (gemeinsam)
Rihanna Solo
07. „What Now“
08. „Phresh Out The Runway“
09. „Birthday Cake“
10. „Talk That Talk“
11. „Rude Boy“
12. „What’s My Name“ (gemixt mit Trey Songz‘ „Oh Na Na“)
13. „Pour It Up“
14. „Cockiness (Love It)“
15. „Man Down“
16. „You Da One“
17. „Wait Your Turn“
18. „Jump“
19. „Umbrella“
20. „All Of The Lights“
21. „Rockstar 101“
22. „Only Girl (In The World)“
23. „Where Have You Been“
24. „Stay“
25. „Love The Way You Lie“ (beide Versionen) (gemeinsam)
Eminem Solo
[…]
36. „Airplanes“ (gemeinsam) (B.O.B./Hayley Williams Cover)
37. „Stan“ (gemeinsam)

„Abspann“
47. „Diamonds“ (nur Rihanna)
48. „We Found Love“ (nur Rihanna)
49. „Lose Yourself“ (nur Eminem)
50. „The Monster“ (gemeinsam)