„Got To Dance“-Finalisten tanzen über Rihannas „Cry“

Im Laufe des Tages die iTunes Single-Charts durchgeschaut und plötzlich Rihannas Song „Cry“ auf Platz 31 entdeckt? Nicht erschrecken – Rihanna hat keine „Greatest Hits“ mit unveröffentlichten Songs auf den Markt gebracht! Grund an dem plötzlichen Chart-Erfolg ist ein Auftritt in der Tanz-Castingshow „Got To Dance“ auf Prosieben. Die 21-köpfige Crew „BigStyle“ hat im Finale am vergangenem Donnerstag nämlich tatsächlich über die ruhige Ballade aus dem Jahr 2007 getanzt. Bei den Zuschauern scheint es dann sogar so sehr angekommen zu sein, dass sich dank Apps wie Shazam oder Online-Plattformen etliche sich diesen auch heruntergeladen haben. Selbst einen Tag nach der Performance stand diese sogar immer noch bis auf Platz 28 der Download-Charts. Das Finale schalteten zwar nur 1,82 Millionen Zuschauer ein, doch auch online schauten bereits einige Tausend weitere zu. Und obwohl die Truppe am Ende in der Top-6 ausschied und die 100,000€ Geldprämie nicht gewann, haben Sie uns Rihanna-Fans doch tatsächlich ein wenig beglückt.

Denn wer kann schon von seiner Lieblings-Künstlerin behaupten, dass ein von ihr vor sieben Jahren unveröffentlichter Song ohne Promotion oder Musikvideo es bis in die Top-30 der iTunes Single-Charts schaffte? Da sieht man allerdings einmal welch einen Einfluss TV-Shows doch tatsächlich haben und was diese mit dem Abspielen verschiedenster Musik im Hintergrund bewirken können. Wer von euch erinnert sich noch an unsere Kategorie in unserem ehemaligen Forum, in dem wir von Rihanna abgespielte Hintergrund-Musik in einer Art „Archiv“ aufgelistet hatten? Die schönen alten Zeiten! Genauso „alt“ ist auch „Cry“ (dt.: „weinen“): das Lied erschien damals nämlich nur in Großbritannien sowie in Australienunsere „Good Girl Gone Bad“-Tracklist beinhaltete diesen Bonus-Track leider nicht. Daher ist diese selbst heute nur über ein Sammelalbum erhältlich, welches über ihr ehemaliges Plattenlabel Def Jam auf den Markt gebracht wurde. Auch ihr könnt euch „Cry“ von Rihanna hier auf iTunes oder auch Amazon als MP3 für nur 1,29€ downloaden.

Aktueller Titelsong der RTL-Show „The Bachelorette“ übrigens „Can’t Rememeber To Forget You“ von Shakira und Rihanna – in den iTunes-Top 100 steht diese allerdings nicht mehr. Ob die Verkaufszahlen von „Cry“ über iTunes reichen werden, um den Song in die tatsächlichen Single-Charts einsteigen zu lassen, werden wir wahrscheinlich in den nächsten zwei Wochen erfahren. „Can’t Remember To Forget You“ erreichte vor wenigen Wochen noch Gold-Status in Deutschland, was bei uns ca. 150,000 verkauften CDs/Downloads entspricht.