Hip Hop Produzent produziert Ballade für Rihanna

Neue Messlatten, neue Trends – Rihanna bringt Produzent aus deren ursprünglichen Genren heraus: David Guetta, eigentlich bekannt für seine harten Dance- und EDM-Beats, komponierte für ihr immer noch aktuelles Studioalbum „Unapologetic“ den Song „Phresh Out The Runway“ über einem Urban-Beat. Damals twitterte Rihanna voller Stolz: Guetta hat diesen für mich produziert, damit hättet ihr wohl nie gerechnet! Er kann auch Ghetto-Musik!“ Und jetzt scheint Sie einen weiteren Produzenten aus seiner Bahn gebracht zu haben! „Feelin‘ Myself“ von will.i.am, „Up Down“ von T-Pain oder auch „Main Chick“ von Kid Ink – diese Songs gehören eigentlich in das Repertoire von DJ Mustard. Doch Rihanna wäre nicht Rihanna, wenn Sie nicht auch diesen harten Kerl um den Fingern wickeln könnte. Im Rap Up-Interview gesteht dieser nämlich nun, dass er für Rihanna keine zu erwartende Hip Hop-Nummer komponiert hat, sondern tatsächlich eine Ballade. Einige ihrer Lieblings-Lieder sind aus seinen Händen, darunter „Rack City“ von Tyga oder auch „Show Me“ von Chris Brown, die auch zu seinen bisher erfolgreichsten Songs zählen – und Rihanna ließ sich von ihm nun eine Ballade produzieren. Selbst DJ Mustard sagte im Interview: „ich habe eine Ballade auf ihrem Album, etwas was ihr von mir noch nie zuvor gehört habt. Es ist ein absolut neuer Sound.“

Ja, es ist übrigens derselbe Produzent, der schon im Mai als aller erster über die Tracklist des anstehenden Rihanna-Albums sprach. Zu dem Zeitpunkt dachten wir bereits, dass ihr achtes Studioalbum bereits kurz vor dem Ende stünde, schließlich war er sich hier bereits sicher, dass es sein Song auch auf das Album geschafft habe und die Tracklist damit wohl schon stehen müsste. Im neuen Interview spricht er allerdings darüber, dass er noch einen weiteren seiner Songs auf dem Album landen sehen möchte. Wie weit fortgeschritten das Album mittlerweile daher auch sein mag, scheinen nicht einmal die Beteiligten selbst zu wissen. Dennoch: erste Radio-Moderatoren kündigen bereits ihre neue Lead-Single an. So schrieb „ThisIsMax“ vom britischen Radiosender Capital FM vergangenen Montag via Twitter: „die neue Rihanna-Single kommt bald!“ Allerdings konnte auch diese uns nicht sagen, wann dieses berüchtigte „bald“ denn sein würde. Denn dass ihre neue Single „bald“ erscheinen würde, könnte jeder auf aktuellen Erkenntnissen von sich behaupten. Klare Ziele bzw. offizielle Ankündigungen fehlen daher noch immer.

Nur Coldplay-Frontmann scheint ein großes Ziel vor Augen zu haben! Chris Martin sprach im Radio.com-Interview nun ebenfalls über die Arbeiten am neuen Rihanna-Album. Beide waren bereits gemeinsam im Aufnahmestudio, daher ist zu vermuten, dass uns Martin nicht zu viel verraten wollte. Dennoch unterschied er im Interview klipp und klar von der Ansprache des Moderators, dass er nicht mit ihr, sondern für Sie arbeiten würde:

„Ich liebe es mit ihr zusammen ins Studio zu gehen! Es war aber weniger eine Zusammenarbeit, denn ich schrieb ihr einige Songs. Sie hat mich allerdings nicht darum gebeten – ich hatte Sie einfach selbst gefragt ob ich nicht auch etwas ausprobieren dürfte. Ob es meine Songs aber auch auf ihr Album schaffen, weiß ich bisher noch nicht. Schließlich arbeiten so viele Leute an ihrem Album! Verglichen damit ob man es auf ihr Album schafft, fühlt es sich fast so an wie bei „American Idol“ zu gewinnen. Es ist wirklich hart, denn einfach jeder will ihr einen Song schreiben.