65 Künstler, die sich einen Song mit Rihanna wünschen

50 artists that want to work with Rihanna

Chris Brown hat unangefochten bereits fünf, Jay-Z, Eminem, J-Status und Kardinal Offishall jeweils immerhin noch vier und zahlreiche weitere Künstler wie Nicki Minaj, Kanye West oder Justin Timberlake schon zwei gemeinsame Songs mit Rihanna. 28 Features landeten so bereits auf ihren sieben Studioalben und 40 weitere Songs tauchten entweder nie offiziell auf oder wurden durch ein Album eines anderen Künstlers veröffentlicht. In den letzten Jahren brachte Rihanna durchschnittlich gerade einmal drei Features auf dem Markt – doch wer fragt hier eigentlich wen an? Denn schaut man sich ein wenig im Netz herum, finden sich so zahlreiche Künstler, die sich in Interviews gerne ein Rihanna-Feature wünschen. Auf unsere Recherchen trafen wir nun auf insgesamt 40 Sänger, Sängerinnen und Bands, die bei der Frage „mit wem würdet ihr gerne zusammenarbeiten?“ schnell die Wahl auf Rihanna treffen. Doch ganze 36 von ihnen haben eines gemeinsam: erreicht haben diese ihr Ziel bisher noch nicht.

Doch was macht Eminem oder Jay-Z so besonders? Im Access Hollywood-Interview sagte Rihanna bereits vor Jahren, dass Sie „bei Eminem einfach nicht nein sagen kann“ und Jay-Z – ihr jahrelanger Mentor und Freund – wird von ihr schon wie ein Prophet behandelt: auf ihrem Album „Talk That Talk“ war er auf der einzigen Feature des Titeltracks zu hören, den Sie auf Twitter zuvor als „den Besten“ ankündigte. Warum es bei all den anderen Künstlern bisher nie geklappt hat, werden wir wohl nie erfahren. Doch heute erfahren wir zumindest, auf welche gemeinsamen Songs wir uns freuen könnten!

Denn nicht nur Newcomer wie Ke$ha, Lorde oder Iggy Azalea wollen ein Feature mit ihr, sondern sogar Legenden wie Barbra Streisand, Cliff Richard und Céline Dion. Einer geht sogar einen Schritt weiter als alle Anderen! Denn obwohl Rapper Drake bereits einen Song mit ihr auf einem ihrer Alben („What’s My Name“) sowie auf seinem Album („Take Care“) aufnehmen konnte, sagte er vor einigen Jahren im Capital FM-Interview, dass er mit ihr gleich ein komplettes Album aufnehmen würde! Daraus wurde bisher allerdings noch nichts, doch auch er sagte ja bereits, dass „der Zeitpunkt stimmen sollte“. Doch auch Britney Spears (gemeinsamer Song: „S&M (Remix“), Nicki Minaj (gemeinsame Songs: „Raining Men“ und „Fly“) und Coldplay (gemeinsamer Song: „Princess Of China“) wollen noch mehr. Sprechen immer wieder darüber, dass wenn eine Feature, dann unbedingt mit Rihanna! Nicki Minaj nimmt aktuell sogar ihr neues Album „The Pinkprint“ auf und obwohl diese bereits bestätigt hat, dass bisher keine Features geplant sind, hofft Sie trotz allem immer noch Rihanna auf eine Feature zu bekommen.

Das schlimmste Schicksal erlitt derweil wohl Katy Perry. Denn trotz zahlreicher Versuche, Gespräche und Forderungen der Fans schaffte Sie es bisher nicht „den richtigen Song“ zur Zusammenarbeit zu finden – und das obwohl Sie wie auch Rihanna von den Medien immer wieder auf einen gemeinsamen Song angesprochen wird. Warum es bisher nicht klappen konnte? Alle Welt weiß, dass die Beiden sehr gute Freundinnen sind. Was die Beiden allerdings noch miteinander vereint ist der Erfolg als Pop-Sängerin! Und wer Rihanna kennt, der weiß, dass Sie nicht gerne mit Künstlern derselben Genre zusammenarbeit. Fans beider Parteien als auch die komplette Branche erwarten daher einen Riesen-Hit, der erst einmal geschrieben und gefunden werden muss. Bis dahin bleibt #KatyAnna wohl oder übel ein Mythos.

Welche weiteren Künstler bereit wären einen gemeinsamen Song mit Rihanna aufzunehmen, erfahrt ihr hier in unserer Auflistung. Über welche Feature würdet ihr euch besonders freuen?

01. Céline Dion
02. Barbra Streisand
03. Cliff Richard
04. Leann Rimes
05. Katy Perry
06. Drake
07. Nicki Minaj
08. Coldplay
09. Iggy Azaela
10. Britney Spears
11. Usher
12. Bruno Mars
13. Future
14. Lorde
15. Pitbull
16. Ke$ha
17. Azealia Banks
18. Flo Rida
19. 50 Cent
20. Jessie J
21. Rita Ora
22. Cheryl Cole
23. Olly Murs
24. The Wanted
25. JLS
26. Cover Drive
27. Zedd
28. Sean Kingston
29. Jay Sean
30. Lil Kim
31. Susan Boyle
32. Rudimental
33. Chief Keef
34. Prince Royce
35. Ian Brown
36. Charlene Soraia
37. Giorgio Moroder
38. Honey Singh
39. Simbu
40. Wonder Girls

EDIT:
41. Charli XCX
42. DJ Khaled
43. Missy Elliott
44. Meghan Trainor
45. Michael Bolton
46. Manj Musik
47. John Newman
48. Bastille
49. ILOVEMAKONNEN
50. Jennifer Lopez
51. Trina
52. Mary J. Blige
53. Grégoire
54. Avicii
55. Diplo
56. Sia
57. Baba Sehgal
58. Sam Sure
59. Tame Impala
60. M.I.A.
61. Geko
62. Justin Bieber
63. Zayn Malik
64. Madison Beer
65. Halsey