Rihanna verbringt ganze Woche im Aufnahmestudio

Das neue Studioalbum in der Endphase? Werden jetzt die letzten Songs für das neue Album aufgenommen? Denn: Rihanna war in den letzten Wochen doch tatsächlicher öfters im Aufnahmestudio als im so heiß begehrten Restaurant von „Giorgio Baldi“. Ihr komplettes Album scheint Sie daher ausschließlich in Los Angeles aufzunehmen, während einige „Writing-Camps“ bis nach Paris reichten. Doch zu der nun wohl möglich eingeschlagenen Endphase lässt Rihanna all ihre Produzenten und Songwriter einfliegen und das sogar bis aus Schweden. So gab der schwedische Produzent iSHi via InstaGram vor einigen Tagen bekannt im Studio mit Rihanna zu sein. Dieser produzierte schon so einige Hip Hop und R&B Songs, darunter größtenteils für britische Künstler wie Emeli Sandé deren „Read All About It“ er mitproduzierte. Im Studio war er mit ihr die komplette vergangene Nacht, wie Paparazzis vor Ort aufzeichnen konnten: Rihanna verließ das Studio erst nach Sonnenaufgang! Sich ein Studio zu mieten und die benötigten Leute einfliegen zu lassen drückt auf das Portemonnaie – so schneller Songs daher fertig aufgenommen werden, desto weniger muss Rihannas Plattenlabel dafür ausgeben.

Doch auch alte Bekannte meldeten sich zurück. Songwriterin Alicia Renee Williams verbrachte die Nacht zuvor ebenfalls eine ganze Nacht mit Rihanna im Studio. Gemeinsam mit Audio-Engineer Trehy Harris nahm Rihanna einen von Williams geschrieben Song auf, wie Sie selbst bestätigte. Wie beide Beteiligten berichten, brachte Rihanna die Songwriterin mit dem Einsingen ihres geschriebenen Songs sogar zu Tränen. Ob es eine Ballade werden wird oder sie einfach nur froh darüber ist, dass Sie nun soweit gekommen ist, bleibt allerdings noch unklar. Irgendwelche nennenswerte Songs von ihr gab es in Vergangenheit noch nicht, allerdings nimmt Sie selbst R&B bis ruhige Pop-Songs auf, was uns einiges über ihren Stil verrät. Williams sowie Trehy Harris arbeiten übrigens für Rodney „Darkchild“ Jerkins, die alle gemeinsam schon vor einigen Monaten mit Rihanna im Studio waren. Für Rihanna produzierte „Darkchild“ noch keinen einzigen Song und das obwohl dieser es laut Presse-Interviews schon seit über fünf Jahren versucht. Bekannt ist er vor allem dank seiner Songs „Lose My Breath“ von Destiny’s Child oder „Telephone“ von Lady Gaga. Er war es auch, der vor über einem Jahr bestätigte, dass Rihanna bereits an ihren neuen Studioalbum arbeite. Rihanna gab zuvor über ihre sozialen Netzwerke noch an, dass Sie diesen Typen nicht kennen würde und wir glauben ihr bis ins kleinste gelogene Detail.

Einige Tage zuvor war Rihanna desweiteren noch mit dem Produzenten Kai Henry und Roc Nation-Sänger/Songwriter J Angel im Studio. Angel schrieb bereits Songs wie „Goin‘ In“ (EDM/Hip Hop) von Jennifer Lopez und Flo Rida oder „All Night Long“ (Pop) von Demi Lovato. Er selbst veröffentlicht in kürze über seine Band „Guns That Kill Kings“ Hip Hop bis Rock-Songs. Doch während wir aufgrund von Informationen über mitwirkenden Songwritern und Produzenten nur eine Art Gespür für den Sound ihres achten Studioalbums bekommen, verriet uns Rihanna via Twitter, dass wir auf dem Album „mu$ic“ zu hören bekommen werden. Wie das zu interpretieren ist, bleibt euch überlassen – feststeht allerdings, dass wir wohl zumindest im Juli nicht mit neuer Musik rechnen können, wie Rihanna einem weiteren Fan mittlerweile bestätigte.