So lässt sich Rihanna zu neuer Musik inspirieren

Fans aus China durften das angehängte Interview bereits im September 2013 bestaunen, doch aufgrund der im Land streng kontrollierten Internetzensur, tauchte das dazugehörige Video erst jetzt im Netz auf. In China sind Plattformen wie Twitter, Facebook und Youtube tatsächlich gesperrt und selbst unsere chinesische Partnerseite RihannaChina.com hat derzeit Probleme mit dem Gesetz. Doch letztendlich können wir uns das Material nun doch irgendwie ansehen: und obwohl das MTV China-Interview aufgrund dem Fokus auf die MAC-Produkte ihrer vergangenen Kollektionen anspielt, nicht mehr ganz aktuell erscheint, so ist ein kurzer Teil für uns doch irgendwie relevant. Denn im zweiten Part des Interviews wird Rihanna auf ein mögliches neues Album angesprochen, woraufhin Sie eine Release im selben Jahr dementiert und angibt was Sie zu Arbeiten an neuen Projekten am meisten inspiriert:

Ich liebe es Musik zu machen, aber es gibt keinen Grund dazu sich zu beeilen. Sobald ich an einem neuen Album arbeiten sollte, werdet ihr das schon erfahren. In der Zwischenzeit bin ich viel in der Welt unterwegs und höre immer wieder neue Sounds, die mich inspirieren und fesseln. Als ich „Dubstep“ das erste Mal hörte, hatte ich mich sofort in das Gefühl verliebt – dasselbe gilt zu „Techno“, „Electronic“ und „Dance“-Sounds allgemein. Neue Sounds sind wie neue Spielzeuge für mich, mit denen ich experimentieren darf. Daher inspirieren mich Reisen besonders dazu neue Musik aufzunehmen.

Doch Rihanna experimentiert nicht nur mit neuen Sounds. Das norwegische Produzenten-Team StarGate kann davon mittlerweile eine Geschichte erzählen. Schließlich sind die beiden Produzenten Tor Erik Hermansen und Mikkel Storleer Eriksen mit die einzigen, die Rihanna seit Beginn ihrer Karriere begleiten. Mit „Let Me“ auf ihrem Debütalbum „Music Of The Sun“ begann die Zusammenarbeit und endete bisher bei der „Unapologetic“ Lead-Single „Diamonds“. In der Zwischenzeit schrieben und produzierten diese ihr 21 Songs, worunter etliche als Single veröffentlicht wurden und insgesamt sieben mittlerweile sogar als Nummer-Eins-Hits gelten. Definitiv kann man hier behaupten, dass StarGate nicht nur ausschlaggebend für ihren Erfolg sind – schließlich sind nur drei weitere Nummer-Eins-Songs von ihr als Main-Künstlerin von anderen komponiert – sondern, dass diese auch verantwortlich für ihre Entwicklung und Sounds sind. In einem Interview mit dem amerikanischen Vibe-Magazin spricht das Produzenten-Duo – welches auf jedem Rihanna-Album vertreten ist – nun sogar über die Arbeiten am kommenden Studioalbum:

Wir haben ihr einige unglaubliche Songs geschrieben, die uns und Rihanna echt aufgeregt machen, da wir nicht mehr abwarten können, bis die Welt da draußen diese zu hören bekommt. Wenn man den Medien und deren Paparazzi-Bilder traut, kommt es einem so rüber, als würde Rihanna nur Party machen. Im Studio aber ist Sie total fokussiert, arbeitet hart und will alles richtig haben.

Sie ist definitiv keine Drama-Queen, sondern immer ehrlich und ernst. Es ist sehr einfach mit ihr zu arbeiten, denn Sie weiß was Sie mag und ist in ihrer Einstellung zur Musik sehr selbstbewusst. Wenn Sie einen Song aber nicht mag, dann kann man Sie auch nicht davon überzeugen. Entweder Sie mag es und wir müssen absolut nichts mehr am Song verändern oder ihr gefällt der Track nicht und es geht rüber zum nächsten!

Sie ist als Sängerin echt erwachsen geworden. Denn wenn Sie heutzutage einen Song einsingt, dann verbessert Sie direkt die Qualität des Songs. Wir fordern Sie mit unseren Songs immer wieder aufs Neue heraus und Sie bewältigt diese sogar immer besser als wir erwartet hätten. Es ist eine sehr tolle Erfahrung gewesen, Sie aufwachsen zu sehen. Wir haben angefangen mit ihr zu arbeiten, da war Sie gerade einmal 17 Jahre alt. Wir wissen es echt zu schätzen, dass wir über die ganze Zeit hinweg mit ihr arbeiten durften.

Die Tatsache, dass Rihanna nun seit fast zehn Jahren immer wieder mit denselben Leuten arbeitet, zeigt uns, dass sich Rihanna bei ihnen nicht nur wohl, sondern auch verstanden fühlt. StarGate weiß einfach was Rihanna beeindruckt und weiß welche Sounds und Texte zu ihr passen: „ihre Texte sind frisch und sexy, denn das ist einfach Rihanna.“ Zahlen und Chart-Erfolge beweisen, dass diese Zusammenarbeit Erfolg verspricht und so freuen wir uns umso mehr auf das neue Album und hoffen, dass Rihanna fleißig gereist ist und uns mit neuen Sounds überrascht!

Den ersten Teil des Interviews gibt es hier zu sehen.