Rihanna performt auf Drake-Konzert

Er nennt Sie „die schönste und talentierteste Frau der Welt“, bringt Sie damit zum Lächeln, gibt ihr beim Verlassen der Bühne einen Kuss auf die Hand und lässt diese bis Sie nicht mehr zu sehen ist nicht ein einziges Mal los: eigentlich ihr absoluter Traummann! Denn Rapper Drake würde absolut auf ihre Eigenschaften ihres „Traummannes“ passen, doch irgendetwas scheint Sie auch weiterhin an ihm zu stören. Zumindest offiziell sind die beiden zwar definitiv kein Paar, doch schon vor Jahren begann zumindest eine kleine Affäre. Was uns nichts angeht, bekamen die 17,000 Anwesenden seines Konzerts in Bercy, Frankreich gestern Abend jedoch live auf der Bühne zu spüren. Mit dem Überraschungs-Auftritt von Rihanna hätte schließlich niemand gerechnet – doch Sie kam tatsächlich und performte nicht nur die gemeinsame Single „Take Care“, die nicht einmal auf der Setlist seiner Tour steht, sondern auch ihre ganz eigene Single „Pour It Up“ und das nur auf Wunsch von Drake.

Ob sich da noch etwas entwickeln könnte? Morgen spielt Drakes „Would You Like A Tour?“-Tournee in Berlin, sollte Rihanna ihm folgen, dürfte dies zumindest ein kleines Anzeichen darauf sein. Schließlich folgte Sie Ende 2012 auch Chris Brown auf seiner Tournee und das auch unter anderem bis nach Berlin. Die Performances von gestern lösten unter der Rihanna Navy bereits große Vorfreude auf. Schließlich ist dies ihre erste Performance seit dem Ende der „Diamonds Tour“ Mitte November. Rihanna ist daher offensichtlich wieder absolut in Stimmung was Musik angeht: Sie performt wieder und selbst ihr aktuelles Profil- sowie Header-Bild auf ihrem Twitter-Account deuten auf ihre derzeitige Einstellung. Ihr Vocal-Coach Kuk Harrell bestätigt via InstaGram derweil, dass Rihanna und er noch für einige Tage in Paris bleiben werden, um am neuen Studioalbum zu arbeiten. Dass Rihanna morgen daher in Berlin auftaucht? Unwahrscheinlich. Die Performances von gestern, gibt es hier zu sehen: