Rihanna verbietet Chris Brown Song-Release

Als vor fast zwei Jahren die Remix-Versionen der Songs „Birthday Cake“ sowie „Turn Up The Music“ veröffentlicht wurden, war uns allen klar: Rihanna und Ex-Freund Chris Brown trennen Privatleben und Karriere strikt voneinander. Was einige Zeit darauf geschah, konnten wir nicht erahnen – schließlich wurde aus beiden Musik-Partnern erneut ein Paar, welches einige Monate darauf jedoch wieder zerbrach. Seither scheint Rihanna völlig dicht zu machen und auch keine musikalischen Annäherungen mehr zu genehmigen. Denn als zwischen beiden Beteiligten noch alles in Ordnung war, plauderte Chris beinahe täglich über die gemeinsamen Songs aus, die er mit Rihanna für sein neues Album „X“ aufgenommen habe. Die Platte wurde seither einige Male verschoben und schien beinahe sogar gestrichen. Ob Rihanna daran Schuld sei? Möglich. Schließlich trennten sich beide kurz vor der geplanten Erst-Veröffentlichung, die Rihanna mit ihrem Verbot den gemeinsamen Song zu veröffentlichen, höchst wahrscheinlich hinaus verzögerte: zu einem Zeitpunkt zu dem Booklet sowie CD mit dem gemeinsamen Song wahrscheinlich schon gepresst wurden.

Die einzige von ihm angekündigte Zusammenarbeit zu „Put It Up“ taucht auf der nun veröffentlichten Tracklist nicht mehr auf, jedoch ein weiterer Song – schließlich bestätigte Chris, dass tatsächlich mehrere Songs gemeinsam eingesungen wurden. Schon damals machte sich Rihanna über Chris und sein Team lustig, die noch weiterhin behaupteten, dass die gemeinsamen Songs auf dem Album landen würden. Nun antwortete Rihanna einem Fan via Twitter-Nachricht, dass Sie selbst heute noch nicht mit einer Veröffentlichung der gemeinsamen Songs rechnet. Denn auch als Feature besitzt Rihanna Rechte am Song, die Chris nun zumindest auf einem der Songs umgangen zu haben scheint. Denn auf den bereits veröffentlichten Previews der einzelnen Songs, ist tatsächlich Rihannas Stimme über „Counterfeit“ (dt.: Fälschung/Falschgeld) zu hören. Wie der Kampf um die Rechte enden wird und ob wir den und die anderen Songs jemals zu hören bekommen werden, wird sich in Zukunft wahrscheinlich schon zeigen. Das Album „X“ – auf dem der Song, der neben Rihanna auch mit Rapper Wiz Khalifa eingesungen wurde, landen würde – besitzt noch nicht einmal in den USA einen genauen Veröffentlichungstermin, soll aber im Sommer erscheinen.