Rihanna und Eminem drehen Musikvideo zu „The Monster“

Der November ist schon beinahe um und ein neues Rihanna-Album haben und werden wir in diesem Monat nicht mehr bekommen. Doch darum gleich meinen, dass Rihanna in diesem Monat eher im Hintergrund stand? Von wegen! Denn auch ohne neue eigene Single, ist Rihanna aktuell auf Platz Drei der weltweiten iTunes-Charts vertreten und verkauft aktuell demnach mehr Singles wie Kollegen und Kolleginnen mit völlig neuen Projekten. Hauptsächlich an der hohen Platzierung beteiligt sind wohl „What Now“, die in dieser Woche von Platz 80 auf 39 in den amerikanischen Single-Charts hochklettert und vor allem auch die neue Eminem-Zusammenarbeit zu „The Monster“. Ein Plus in den Staaten von 62% in Digital Songs, 43% in Radio Songs und 24% in Streaming Songs. Über 80 Millionen Mal wurde der Song allein in der letzten Woche in den amerikanischen Radios gespielt, knapp eine Millionen Mal verkaufte sich die neue Single aus „The Marshall Mathers LP 2“ bereits allein in den USA und auf Streaming-Listen wie auf Spotify steht die Single seit Veröffentlichung vor knapp einem Monat kontinuierlich in der Top Fünf! Alles Faktoren die großen Einfluss auf die letztendlich wichtigste Hitliste der Billboard Hot 100 nehmen. So ein riesen Erfolg rund um die vierte gemeinsame Kooperation zwischen Rihanna und Eminem und das obwohl erst jetzt so wirklich feststeht, dass „The Monster“ auch als Single veröffentlicht wird.

Auf Amazon ist die CD-Single nämlich erst seit einigen Tagen erhältlich und gestern drehten beide in seiner Heimatstadt Detroit sogar das dazugehörige Musikvideo. Mit Rich Lee als Regisseur – der auch schon das Musikvideo zu Eminems im Jahr 2010 erschienen Single „Not Afraid“ filmte – scheint wohl der Richtige gefunden zu sein, der den Song nun auch endlich visualisiert. Und aufgrund des aktuell noch hohen Erfolgs, ist die Veröffentlichung des Videos bereits zeitnah zu erwarten. Den ersten Bildern nach zu urteilen, könnte Rihanna mit ihrer neuen Frisur gleich seinen Therapeuten spielen. Denn im Songtext singen beide darüber, dass nicht zuletzt auch der Ruhm sie verrückt gemacht hat, doch innerlich blieben beide gleich. Auf die Frage wieso Eminem ausgerechnet Rihanna den Refrain singen haben wollte, antwortet er, dass beide sich sehr ähnlich wären. Mit der endgültigen Veröffentlichung und kommender Promotion ist noch so einiges mit der Single zu erwarten, „Love The Way You Lie“ verkaufte sich bis heute über 15 Millionen Mal – ob „The Monster“ Potential hat anzuknüpfen? Mit Sicherheit!