„The Monster“ erweitert Rihannas Erfolgskurs

Vor genau einer Woche erschien nun der bereits vierte gemeinsame Song mit Eminem. Wohl niemand hätte auch nur daran gedacht, dass diese zwei Größen mal vier Mal zusammenarbeiten würden – doch „The Monster“ sollte neue Maßstäbe setzen! Denn obwohl „Love The Way You Lie“ noch heute als Rihannas erfolgreichste feature gilt, kommt „The Monster“ schon jetzt dem Erfolg der legendären Single unglaublich nahe. Denn nach nur einer Woche auf dem digitalen Markt, erweitert die Single aus „The Marshall Mathers LP 2“ Rihannas Erfolgskurs vor allem in Großbritannien. Denn „The Monster“ stieg hier gleich in der ersten Woche auf Platz Eins der Single-Charts ein und gilt somit als Rihannas achte Nummer-Eins-Single im Land. Seit „Umbrella“ vor rund sieben Jahren ergatterte Rihanna somit jedes Jahr mindestens eine Nummer-Eins-Single – das schaffte in den letzten Jahrzehnten sonst niemand! Nur Elvis Presley und die Beatles konnten in den 60er-Jahren ähnliche Maßstäbe setzen. Und um das erst einmal auf der Zunge zergehen zu lassen, sollten wir doch noch einmal erwähnen, dass Rihanna somit den Rekord als die „weibliche Künstlerin mit den meisten Nummer-Eins-Singles in aufeinanderfolgenden Jahren in Großbritannien“ hält. Einen Rekord, den vor vielen von Jahren zwei Legenden aufstellten und seither kein Künstler seit mindestens 1969 nicht einmal in dessen Nähe kam.

Elvis Presley erreichte seine zwölfte Nummer-Eins-Single in fünf Jahren im Alter von 28 Jahren, die Beatles erreichten sogar 17 Nummer-Eins-Singles in sieben aufeinanderfolgenden Jahren. Es ist also noch Luft nach oben, doch Rihanna hat es in der digitalen Musikwelt auch ein wenig schwieriger als ihre Vorgänger, dennoch erreichte Sie diesen Rekord mit nur 25 Jahren, nach nur acht Jahren Karriere und das in einem Land fern ihrer Heimat. Allein in den USA soll sich „The Monster“ rund 300,000 Mal verkauft haben, in Deutschland reichte es nun zu einem Einstieg direkt auf Platz Sieben. Es ist auch bei uns ein kleiner Erfolg, denn „The Monster“ ist Rihannas bereits 20. Top-Ten-Hit auf den deutschen Single-Charts. Ob Rihanna mit am Erfolg verantwortlich ist? Für Hater wahrscheinlich nicht, jedoch sollte man doch wissen, dass Eminem in Großbritannien seit 2006 keine Nummer-Eins-Single mehr erreichen konnte und auch die drei bereits veröffentlichten Songs des neuen Albums kamen an den Erfolg von „The Monster“ bisher nicht dran. In einem Radio-Interview sagte Eminem selbst zumindest neulich:

Sie ist so eine abgefahrene Sängerin, Sie kann echt alles singen! Ihre Stimme ist einfach unglaublich und die Art und Weise wie Sie singt, kann man einfach nicht beschreiben. Erst ihre Hooks bringen Songs zum Leben, das ist echt unglaublich!

Eine Rap/Gesang-Kollaboration, mit der noch einiges zu erwarten ist – schließlich ist „The Monster“ gerade einmal seit einer Woche auf dem Markt und sollte diese tatsächlich veröffentlicht werden, steht noch so einiges an. Auf iTunes erreichte der Song innerhalb von nur weniger Stunden in über 30 Ländern Platz Eins der Charts. Mit seinen Worten bestätigt Eminem wohl, dass Rihanna am Erfolg definitiv mit verantwortlich ist und überzeugt so eventuell einige Rihanna-Fans sein neues Album – welches morgen erscheint – zu kaufen.