Rihannas erste Episode zu „Styled To Rock“

In Großbritannien vorerst abgesetzt und nun nach geschickter Auswanderung in den USA zu sehen. Rihannas von Heidi Klums ausgezeichneter Castingshow „Project Runway“ abgeleitetes Format „Styled To Rock“ sucht ab heute aus zwölf Kandidaten den neuen Top-Designer der Superstars. Doch im Konzept der Show hat sich gegenüber dem Original – welches vor einem Jahr in Großbritannien anlief – so einiges geändert: der Gewinner bekommt nun nicht nur rund 70,000€ in bar, sondern auch einen Artikel im amerikanischen Glamour-Magazin und darf darauf auch Teil des Designer-Teams von Rihanna höchstpersönlich werden. Die zehnwöchige Castingshow wurde bereits vor Monaten abgedreht, Rihanna selbst ist nur in der heutigen ersten und letzten Folge am 27. Dezember so wirklich zu sehen, wird jedoch von ihrem Stylisten Mel Ottenberg, der auch Mentor in der Show ist, dauernd auf dem Laufenden gehalten. In der ersten Episode soll ein Outfit für einen Künstler nach Wahl entworfen werden, darauf folgen wöchentliche Aufgaben von Star-Klienten wie z.B. ein sexy Outfit für Miley Cyrus und eines für Kelly Osbourne, welches Sie auf dem roten Teppich tragen möchte. Die Mentoren Mel Ottenberg, Sänger Pharrell Williams und Model Erin Wasson entscheiden daraufhin wöchentlich wer die Loft verlassen muss.

Ebenfalls neu in der US-Ausgabe ist, dass die Designer in genau dieser Loft nun nicht nur nähen und entwerfen, sondern hier auch ohne Fernsehen, ohne Handy und ohne Internet auch direkt leben müssen. Die Show läuft aufgrund der Zeitverschiebung bei uns ab sofort jeden Samstag um 02:00 Uhr nachts deutscher Zeit auf dem Sender BRAVO (Nacht von Freitag auf Samstag) – ob im Laufe des Tages noch Live-Streams auftauchen, wird sich erst dann herausstellen. Im deutschen Fernsehen läuft die 45-minütige Show jedoch nicht.

Schaut euch die komplette erste Folge hier an:

Vor dem Abspielen, muss erst die Werbung weggeklickt werden – das „x“ dazu findet ihr nach dem Scrollen ganz oben rechts!